-- Anzeige --

DFDS übernimmt ICT Logistics

Durch die komplette Übernahme von ICT kann sich DFDS jetzt in den baltischen Staaten und deren Nachbarländern ausbreiten
© Foto: DFDS

Die dänische Reederei hat das ebenfalls dänische Logistikunternehmen gekauft. Mit der Übernahme weitet DFDS sein Angebot nach Osteuropa aus.


Datum:
23.09.2021
Autor:
Stephanie Noll
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kopenhagen. Der dänische Reedereiriese DFDS hat das ebenfalls dänische Logistikunternehmen ICT Logistics übernommen. ICT hat sein Kerngeschäft in der Organisation von Gütertransporten nach Osteuropa, den Nahen Osten und Nordafrika, bietet aber auch Landverbindungen nach China an. 2006 bereits erwarb DFDS einen Aktienanteil von 19,9 Prozent an ICT Logistics. Durch die komplette Übernahme könne sich DFDS jetzt in den baltischen Staaten und deren Nachbarländern ausbreiten, heißt es in einer DFDS-Mitteilung.

ICT Logistics besitzt gut 600 Anhänger, 20 eigene Zugmaschinen, beschäftigt 80 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von rund 35 Millionen Euro. Für seine Dienstleistungen bedient sich ICT sowohl des Straßen- als auch des See-, Binnenschifffahrts-, Schienen- und Lufttransports. Außer dem Hauptsitz im dänischen Herning und einer weiteren Niederlassung in Dänemark betreibt ICT noch Büros in Großbritannien, Deutschland (Hamburg), Litauen, Lettland, Rumänien, Russland und der Ukraine.

Grünes Licht der Wettbewerbsbehörden steht noch aus

„ICT Logistics verbessert erheblich unser Angebot für Osteuropa-Transporte“, kommentiert Niklas Andersson, Leiter der Logistikabteilung von DFDS die Übernahme. Das Netzwerk von ICT sei eine hervorragende Ergänzung zu den DFDS-Transportrouten auf der Ostsee, fügt er hinzu. Vor dem endgültigen Vollzug muss die Übernahme noch von den zuständigen Wettbewerbsbehörden abgesegnet werden.

DFDS ist eine 1866 gegründete Reederei mit Firmensitz in Kopenhagen. Kerngeschäft sind die aktuell 25 festen Fährverbindungen für Fracht- und Personentransporten in Nord- und Ostsee sowie dem Ärmelkanal. In der Unternehmenssparte DFDS-Logistics ist das Geschäft mit Straßen- und Schienentransporten von DFDS gebündelt. Die Dänen betreiben Niederlassungen in 20 europäischen Ländern, beschäftigen rund 7800 Mitarbeiter und erzielten zuletzt einen Jahresumsatz von 13,5 Milliarden Euro. Erst kürzlich war die Übernahme des niederländischen Transport- und Logistikunternehmens HSF Logistics durch DFDS bekannt geworden. (kw/sn)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.