-- Anzeige --

Debatte um die neuen Regeln

Doch von dieser Freiheit ist, zumindest im grenzüberschreitenden Güterverkehr, nicht mehr viel zu spüren. Bestes Beispiel dafür ist die neue EU-Entsenderichtlinie, die am 2. Februar 2022 in Kraft getr...


Datum:
24.02.2022

-- Anzeige --

Freizügigkeit der Bürger, freier Waren- und freier Dienstleistungsverkehr - das sind die Eckpfeiler der Europäischen Union (EU). Doch von dieser Freiheit ist, zumindest im grenzüberschreitenden Güterverkehr, nicht mehr viel zu spüren. Bestes Beispiel dafür ist die neue EU-Entsenderichtlinie, die am 2. Februar 2022 in Kraft getreten ist (siehe Seite 52).

Befürworter dieser Richtlinie loben zwar, dass damit endlich einheitliche Entsenderegeln in der EU geschaffen worden seien. Auch die EU-weit einheitliche Entsende-Plattform sei ein Erfolg. Sprich: Die Zeiten, in denen jedes Land sein eigenes Süppchen gekocht hat, sind demnach vorbei.

Fakt ist aber: Das neue Regelwerk ist viel zu komplex (wieder einmal!). Wie soll ein Transportunternehmer ohne Jurastudium, der im Tagesgeschäft wahrlich andere Sorgen hat, solche Vorgaben verstehen, geschweige denn korrekt umsetzen? So konnten nicht einmal…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.