-- Anzeige --

DB Schenker wird IRU-Mitglied

Die IRU hat sich die Dekarbonisierung des Straßengüterverkehrs auf die Fahnen geschrieben - DB Schenker ist als neuestes Mitglied dabei
© Foto: malp/stock.adobe.com

Die Internationale Straßentransport-Union (IRU) begrüßt DB Schenker als neuestes Unternehmensmitglied. Gemeinsam will man insbesondere die Dekarbonisierung der Branche vorantreiben.


Datum:
19.01.2022
Autor:
Mareike Haus
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Genf. Der multimodale Logistikdienstleister DB Schenker ist als neuestes Unternehmensmitglied der IRU, der Internationalen Straßentransport-Union, beigetreten. Im Fokus der Zusammenarbeit stehen einer IRU-Mitteilung zufolge die Themen Dekarbonisierung, Digitalisierung sowie Sicherung von Fachkräften.

„Die Zusammenarbeit mit der IRU und ihren Mitgliedern wird uns insbesondere dabei helfen, unsere Betriebsabläufe mit unseren Subunternehmern und Partnern weiter zu dekarbonisieren und Wissen und Erfahrungen mit der gesamten Branche auszutauschen“, sagte DB-Schenker-Chef Jochen Thewes auf der Auftaktveranstaltung für die IRU-Initiative „Green Compact“ der IRU. Diese hat sich zum Ziel gesetzt, den weltweiten Straßentransport bis 2050 klimaneutral zu gestalten.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.