-- Anzeige --

Daimler Trucks investiert in Russland

Daimler Trucks will stärker auf dem russischen Markt präsent sein

Das Investitionsvolumen für das neue, 13.000 Qudratmeter große Verkaufs- und Servicecenter in Moskau beträgt 35 Millionen Euro


Datum:
15.07.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Moskau. Die Daimler-Vertriebsgesellschaft Mercedes-Benz Russland SAO hat diese Woche ihr neues Verkaufs- und Servicecenter in Moskau eröffnet. Die neue Repräsentanz entstand in einer Bauzeit von 13 Monaten, investiert wurden 35 Millionen Euro. Damit will das Unternehmen laut Andreas Renschler, in der Daimler AG verantwortlich für Daimler Trucks und Daimler Buses, seine Position auf dem russischen Markt ausbauen.

Am neuen Standort am Moskauer Ring werden künftig neue und gebrauchte LKW der Marken Mercedes-Benz und Fuso angeboten. Das Gelände, auf dem auch die Trainings- und Logistikcenter von Mercedes-Benz Russland untergebracht sind, umfasst insgesamt 13.000 Quadratmeter.

Daimler Trucks hatte im vergangenen Jahr zwei Joint Ventures mit dem russischen LKW-Hersteller Kamaz gegründet. In den Gemeinschaftsunternehmen werden LKW der Marken Fuso und Mercedes-Benz produziert und vertrieben. Seit April 2010 läuft der LKW Fuso Canter im russischen Kamaz-Produktionswerk in Naberezhnye Chelny vom Band. Die Produktion der schweren Mercedes-Benz LKW startet noch in diesem Jahr ebenfalls in Naberezhnye Chelny, zunächst als Montage von teilzerlegten Fahrzeugen (SKD-Montage). Der  Vertrieb der Mercedes-Benz LKW läuft bereits seit Januar 2010 über das neue Unternehmen Mercedes-Benz Trucks Vostok. (ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.