-- Anzeige --

Corona-Krise: Ausnahmeregelung bei Lieferzeiten bewährt sich

Hoher Besuch im Edeka-Logistikzentrum Eching bei München (v.l.): Michael Trifellner, Fuhrparkleitung am Standort Eching, Bau- und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer und Christian Hörner, Geschäftsbereichsleiter Logistik bei Edeka Südbayern
© Foto: StMB

Bayerns Bau- und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer machte sich im Edeka-Logistikzentrum bei München ein Bild von der Versorgungslage.


Datum:
07.04.2020
Autor:
Anja Kiewitt
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Eching/München. Damit insbesondere Lebensmittelläden in der derzeitigen Situation ein möglichst vollständiges Warenangebot garantieren können, hat das bayerische Bauministerium Anlieferungen auch außerhalb der bislang üblichen Zeiten erlaubt. Im Edeka-Logistikzentrum in Eching machte sich jetzt Bayerns Bau- und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer ein Bild von der Lage. „Die Lockerung der Lieferbeschränkung erleichtert uns die Warenversorgung in der aktuellen Lage enorm. Wir konnten die logistischen Abläufe an die benötigte höhere Taktung der Bedarfe anpassen“, sagte Christian Hörner, Geschäftsbereichsleiter Logistik bei Edeka Südbayern. 

Eigene sanitäre Einrichtungen für Fahrer

Erfreut zeigte sich Schreyer bei ihrem Besuch in Eching auch darüber, dass Edeka den Fahrern der anliefernden Speditionen in den Logistikzentren eigene sanitäre Einrichtungen zur Verfügung stellt. In einem Schreiben an den Handelsverband Bayern und die Industrie- und Handelskammer hatte die Ministerin vergangene Woche noch einmal darum gebeten, sicherzustellen, dass auch die Fahrer von Speditionen in Logistikzentren und Lebensmittelmärkten Zugang zu sanitären Einrichtungen erhalten. „Wer hunderte Kilometer zurücklegt, um uns alle mit wichtigen Produkten zu versorgen, sollte natürlich auch selbst gut versorgt sein“, betonte Schreyer in Eching.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.