-- Anzeige --

Cloud-Lösung soll Frachtkosten senken

EFrexx bietet Versendern eine Lösung zur Ausschreibung von Transportaufträgen an
© Foto: EFrexx

Über eine Online-Plattform von EFrexx können Versender Transporte via Straße, Schiene, See- und Luft abwickeln. Angeboten werden zwei Preismodelle.


Datum:
13.12.2021
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ratingen. Das Unternehmen EFrexx bietet eine Cloud-Lösung an, mit der sich deutlich Frachtkosten einsparen lassen sollen. Die Software-as-a-Service-Lösung sei speziell auf Versender zugeschnitten und handele automatisch die besten Frachtraten aus, teilte das Unternehmen mit. Über die Plattform ließen sich Ausschreibungen für Transporte via Straße, Schiene, See- und Luft digital abwickeln. Die Sparten Binnenschiff und Lager wolle man in Kürze ergänze.

„Über unsere Plattform lassen sich durchschnittlich 30 Prozent Frachtkosten einsparen – bei voller Prozesskontrolle wohlgemerkt“, betonte EFrexx-Gründer und -CEO Achim Quaken. Das System rechne sich bereits für Unternehmen mit Frachtkosten in Höhe von 200.000 Euro Frachtkosten pro Jahr. Angeboten werden zwei Preismodelle: eine monatliche Flatrate sowie eine Berechnung nach Transportvolumen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit eines 30-Tage-Testabos.

Keine zusätzlichen Aufwendungen für Hard- und Software

EFrexx stellt seinen Kunden ein im jeweiligen Corporate Design gestaltetes, individualisierbares Portal sowie eine eigene URL zur Verfügung. Nur eingeladene Transportdienstleister haben hierzu Zugang. Zusätzliche Aufwendungen für Hard- und Software sowie deren Pflege fallen laut Unternehmen nicht an. Die Handhabung erfolgt dann folgendermaßen: Zunächst erstellt der Versender eine Ausschreibung, wofür er auf Vorlagen zurückgreifen kann, und stellt diese in das Portal. Im zweiten Schritt lädt er Transporteure, die ins Profil passen, ein, sich zu beteiligen. Am Ende der Auktion entscheidet der Versender dann mithilfe eines Dashboards, das sämtliche Angebote und relevanten Informationen anzeigt, welchen Transportdienstleister er mit dem Auftrag betraut. Historien und Templates ermöglichen die Wiederverwendung bereits durchgeführter Transport-Ausschreibungen.

EFrexx ist ein auf die Logistikbranche spezialisiertes Softwareunternehmen mit Sitz in Ratingen und wurde im Juli 2019 gegründet. Mit der gleichnamigen Software bietet das Unternehmen eine individuelle Cloud-Plattform für Transportdienstleistungen an. Neben herkömmlichen Transporten sind laut EFrexx sowohl Kühl- als auch Wert- und Gefahrguttransporte möglich. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.