-- Anzeige --

Clean Logistics bekommt Millionen-Fördergelder

Clean Logistics erhielt für ein neues Projekt eine Förderung von knapp 8 Millionen Euro
© Foto: Clean Logistics

7,6 Millionen Euro erhält Clean Logistics für ein neues Entwicklungsprojekt „Battery Electric Truck with H2 Range-Extender“. Damit will das Unternehmen ein Fahrzeugkonzept für mittelschwere Lkw entwickeln.


Datum:
27.10.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Clean Logistics erhält für ein für die Jahre 2023 bis 2025 geplantes Entwicklungsprojekt als ersten Baustein eine Förderung durch das Land Niedersachsen. Olaf Lies, Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz des Landes Niedersachsen übergab den Bewilligungsbescheid über eine Förderung in Höhe von rund 7,6 Millionen Euro.

Ziel des Projekts „Battery Electric Truck with H2 Range-Extender“ mit dem Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge (IMN) der TU Braunschweig ist die Entwicklung eines neuartigen elektrischen Fahrzeugkonzepts für mittelschwere Lkw

Fahrzeugkonzepte für Wasserstoff-Lkw

Ziel des Projekts sind ferner die Entwicklung und der Bau von bis zu fünf Prototypen der mittelschweren Lkw-Klasse mit einem elektrischen Antriebskonzepts, das mit einem skalierbaren Wasserstoff-Brennstoffzellensystem als Range-Extender oder Hauptenergiequelle ausgestattet wird. Dieser Fahrzeugtyp kann dank seiner Leistungsfähigkeit, dem emissionsfreien Antrieb und insbesondere seiner niedrigen Geräuschemissionen im urbanen und regionalen Verteilerverkehr rund um die Uhr zum Einsatz kommen.

Die Fahrzeuge sollen dazu aktiv im Verteilerverkehr eingesetzt und erprobt werden. Neben der Entwicklung der Prototypen soll eine mögliche Serienfertigung bereits konzeptionell vorbereitet werden.


"Wir müssen dringend den CO2-Ausstoß im Verkehr senken, um unsere Klimaziele zu erreichen. Dazu brauchen wir nicht nur Konzepte im Pkw-Bereich, sondern alternative Antriebe für alle Fahrzeugklassen – so auch im Güterverkehr. Es gibt derzeit keinen Herst"

Olaf Lies, Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz des Landes Niedersachsen


Was macht Clean Logistics?

Als Produzent von Zero-Emission-Trucks und -Bussen führt das Unternehmen mit Sitz in Hamburg seine Kunden aus Transport, Logistik und Schwerlastverkehr in eine emissionsfreie Zukunft. Dies wird durch die eine vollständige Dekarbonisierung des Antriebs von Bestands- und Neufahrzeugen ermöglicht. Die mit brennstoffzellenelektrischen Antriebssystemen
unter Nutzung von Wasserstoff als Energiespeicher ausgestatteten Fahrzeuge werden in eigenen Produktionsstätten gefertigt.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.