-- Anzeige --

Chengdu-Europa-Service erreicht Rekordmarke

25.11.2013 08:31 Uhr
Chengdu-Europa-Service erreicht Rekordmarke
Die Zugverbindung zwischen Chegdu und Europa nimmt an Bedeutung zu
© Foto: Imago/Xinhua

Laut der Nachrichtenagentur Xinhua hat die Bahnverbindung zwischen Chengdu und Europa zum ersten Mal die Zehn-Millionen-Dollar-Marke überschritten.

-- Anzeige --

Chengdu: Die Chengdu-Europa-Schienenverbindung hat sich laut Xinhua zu einer Haupttransportverbindung für den sino-europäischen Handel entwickelt und den zentralen und westlichen Provinzen mehr Unabhängigkeit von den Küstenhäfen ermöglicht. Auf einem kürzlich durchgeführten Transit wurde Fracht im Wert von 10,15 Millionen US-Dollar (749.000 Euro) befördert. Damit wurde erstmals die Zehn-Millionen-US-Dollar-Grenze überschritten.

Die Ladung bestand überwiegend aus Laptops, Kleidung, Fernsehern und Staubsaugern. Laptops der Marke Dell trugen mit 84 Prozent zum größten Teil zum Gesamtwert der Ware bei. Laut Wu Jian von der Zollbehörde in Chengdu hat der Güterzug seit dem Beginn des Betriebs im April dieses Jahres 24 Fahrten absolviert und dabei 1964 TEU mit einem Gesamtgewicht von 34 Millionen Tonnen transportiert. Der Gesamtwert aller beförderten Waren liegt bei 68 Millionen US-Dollar (rund 50 Millionen Euro). Bis Oktober wurden Produkte von 105 Herstellern transportiert. Die direkte Verbindung und die niedrigeren Kosten haben Produzenten aus Schanghai, Zhejiang, Fujian und Guangdong angezogen. Wu Jian fügte an, dass der Zuschuss von mindestens 30 Prozent der Frachtkosten innerhalb der ersten zwei Jahre eine weitere Attraktion darstellt. Laut der Zollbehörde hat Apple erfolgreich einen Transporttest für das iPad auf dem 20. Dienst absolviert. Die reguläre Fahrt dauert zwölf Tage und führt durch Kasachstan nach Polen (Lodz). Damit dauert der Transport nur ein Drittel der Zeit, die für den Seeweg benötigt wird, und ist gleichzeitig nur fünf Tage langsamer als der Lufttransport. Der Betreiber hat zudem eine zweite Verbindung via dem mongolischen Grenzort Erenhot zur der bereits bestehenden Linie via Alashankou in Xinjiang eröffnet, um Verspätungen zu vermeiden.  (rup)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Schienenverkehr

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleitung Modulschrankrevision

Frankfurt am Main;Frankfurt am Main

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.