-- Anzeige --

Charge4Europe vernetzt europaweit über 200.000 Ladepunkte

Elektromobilität: Charge4Europe vernetzt europaweit über 200.000 Ladepunkte
© Foto: DKV Mobility

DKV Mobility und Innogy forcieren den Ausbau der Ladeinfrastruktur.


Datum:
23.08.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ratingen. Charge4Europe, das Joint Venture von DKV Mobility und innogy eMobility Solutions, hat europaweit jetzt über 200.000 Ladepunkte angeschlossen. Binnen eines Jahres hat sich die Zahl der Ladepunkte im DKV Akzeptanznetz damit verdoppelt. „DKV Mobility und innogy eMobility Solutions sind auf einem sehr guten Weg, den Ausbau des europaweiten Ladenetzes zügig voranzutreiben", sagt Sven Mehringer, Managing Director Energy und Vehicle Services bei DKV Mobility. „Wir sind zuversichtlich, unsere Kunden und Partner auf diesem Weg in eine nachhaltigere Zukunft der Mobilität begleiten können". Allein in Deutschland Das Joint Venture bietet derzeit Zugang zu rund 45.000 Ladepunkten in Deutschland. Insgesamt umfasst das Ladenetz von Charge4Eurpe in Europa über 200.000 Ladepunkte in 32 Ländern. (ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.