-- Anzeige --

DKV Mobility weitet LNG-Versorgungsnetz auf Polen aus

Auch in Polen können DKV-Kunden zukünftig LNG-Gas tanken
© Foto: DKV Mobility

Der Mobilitätsdienstleister schließt erste LNG-Station von Citronex Nahe der deutschen Grenze an der A 4 an.


Datum:
28.07.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ratingen. Der europäische Mobilitätsdienstleister DKV Mobility und die polnische Citronex-Gruppe erweitern ihre Partnerschaft um Flüssigerdgas (LNG). DKV Mobility Kunden haben dadurch ab sofort neben Citronex-Tankstellen auch Zugang zur neu eröffneten LNG-Station von Citronex. Das LNG-Versorgungsnetz von DKV Mobility wächst dadurch auf mehr als 230 Stationen in zehn Ländern und bildet damit das größte markenunabhängige LNG-Akzeptanznetz der Branche.

Die LNG-Station von Citronex in Zgorzelec liegt an der polnischen Autobahn A 4 nahe der deutschen Grenze. Um der steigenden Nachfrage nach alternativen Kraftstoffen gerecht zu werden, schließt DKV Mobility jährlich 5.000 Tankstellen an und setzt dabei auf Multi-Energie-Tankstellen, die auch alternative Kraftstoffe wie LNG, CNG, LPG oder Wasserstoff anbieten. Im Februar 2021 hat DKV Mobility seine Green Mission gestartet und angekündigt, bis 2023 ein klimapositives Unternehmen zu werden und die Kohlenstoffintensität der Flotten ihrer Kunden bis 2030 um 30 Prozent zu reduzieren. (ste)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.