-- Anzeige --

Ceva Logistics plant in Deutschland Zukäufe

Ceva Logistics will in Deutschland expandieren
© Foto: Ceva

Der Logistikdienstleister Ceva Logistics ist auf der Suche nach verkaufswilligen Speditions- und Logistikunternehmen


Datum:
22.10.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Frankfurt/Main. Der Logistikdienstleister Ceva Logistics ist auf der Suche nach verkaufswilligen Speditions- und Logistikunternehmen. „Ideal wäre ein mittelständischer Logistikdienstleister im Süden Deutschlands mit rund 100 Millionen Euro Umsatz, der für die Konsumgüterbranche tätig ist". Das sagte Bruno Sidler, Chief Operating Officer (COO) des Unternehmens, im Gespräch mit der VerkehrsRundschau. Auf diese Weise wolle Ceva seine Marktposition in Deutschland ausbauen. Sidler wörtlich: „Wir sind viel zu klein in Deutschland". Vor allem aber strebe Ceva an, neben dem Standbein Automobilbranche auch in der Branche „Konsumgüter/Retail" ein weiteres wichtiges Standbein aufzubauen, so der COO.

Ceva Logistics erwirtschaftet in diesem Jahr laut Sidler voraussichtlich rund sechs Milliarden Euro Umsatz. Im Krisenjahr 2009 waren die Umsätze des Unternehmens weltweit um 13 Prozent und der Ebit um 28 Prozent gesunken. An Ceva, das einst aus EGL und TNT Logistics entstanden ist, hält mittlerweile der US-Investor Apollo rund 90 Prozent der Anteile. (eh) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.