-- Anzeige --

CargoLine kooperiert mit H.Essers und van Duuren

Cargoline: Hat wieder starke Partner in Belgien und in den Niederlanden
© Foto: CargoLine

Die mittelständische Stückgutkooperation hat neue Partner in Belgien und den Niederlanden gewonnen. Die bisherige Zusammenarbeit mit Rotra endet.


Datum:
13.10.2020
Autor:
Eva Hassa
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Frankfurt am Main. CargoLine hat in den Niederländen und Belgien neue Partner gewonnen. So werden die Spedition H. Essers in Belgien und die Spedition van Duuren in den Niederlanden mit der Stückgutkooperation arbeiten. Hintergrund für die Neuaufschaltung ist: CargoLine hatte in Belgien und den Niederlanden bislang mit der Rotra Spedition zusammengearbeitet. Im November 2019 hatte allerdings Kühne + Nagel die Landverkehrs- und Logistikaktivitäten des Unternehmens übernommen. Damit endete auch die Zusammenarbeit mit CargoLine.

Esssers vertritt Cargoline seit 1. Oktober 2020 exklusiv in Belgien. Dazu wurden die Standorte Genk bei Maastricht und Vilvoorde bei Brüssel mit einem täglichen Verkehr ans Netzwerk angebunden, heißt es. In Belgien ist H. Essers nach Angaben der Stückgutkooperation Marktführer in den Bereichen Gefahrgut-, Pharma- und Healthcare-Logistik. Das in dritter Generation familiengeführte Unternehmen unterhält 77 Standorte in 19 Ländern. Allein in Belgien beschäftigt H.Essers rund 4000 Mitarbeiter. Seit 1. September arbeitet CargoLine zudem in den Niederlanden mit van Duuren zusammen. Der Stückgutspezialist mit Sitz in Vianen südlich von Utrecht wurde 2004 von den Brüdern Jeroen und Jasper van Duuren gegründet und wächst seitdem kontinuierlich. Namhafte Kunden sind zum Beispiel Epson, Footlocker und diverse Fluglinien.

„Mit ihrer dynamischen Ausrichtung passen die beiden mittelständischen Unternehmen perfekt zu unserem Verbund“, erklärt Bernd Höppner, Geschäftsführer Internationale Landverkehre bei CargoLine. „Beide sind in ihren jeweiligen Ländern sehr gut aufgestellt und daher ohne weiteres in der Lage, unsere Anforderungen hinsichtlich Produktversprechen, Qualität und IT zuverlässig umzusetzen.“ Bei CargoLine stehen diesen laut Höppner wiederum stehen ein lückenloses Partnernetzwerk in ganz Europa, hohe Gefahrgutkompetenz, interessante Services wie Endkundenzustellung mit zwei Mann und Transporte mit einer Regeltemperatur von mindestens fünf Grad Celcius und vieles mehr zur Verfügung. (eh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.