-- Anzeige --

Buch der Woche: Wiking - Kleine Autos, große Liebe

Historie und Faszination der legendären Berliner Miniaturen
© Foto: Wiking

Jede Woche neu: Die aktuelle Buchbesprechung, ausgewählt von Ihrer VerkehrsRundschau


Datum:
13.08.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bei diesem Buch stimmen Titel und Aufmacherbild. Tatsächlich darf der Wiking-Liebhaber die folgenden 192 Seiten in einer Flut herrlichster Fotos schwelgen, die ebenso klar und puristisch fotograftiert sind wie die Werbeprospekte.

Leider ist auch der Text weitgehend in der werblichen Wiking-Sprache gehalten, die man einen eigenen Reiz zwar nicht absprechen kann – trotzdem wird einem sehr schnell klar, dass man kritische Bemerkungen in dem Buch nicht finden wird. Etwa, dass Wiking mittlerweile nur noch wenig aktuelle Fahrzeuge neu ins Programm hebt, weil man sich dazu fast ausschließlich auf Industrieaufträge stützt. Oder dass der ursprüngliche Standort Berlin, die Keimzelle der Marke, auf Dauer leider nicht mehr zu halten war.

Wiking-Liebhaber und Sammler können darüber hinwegsehen und dürften sich stattdessen an den herrlichen Fotos und Hintergrundgeschichten, von denen viele noch nicht veröffentlicht wurden, erfreuen. Und weil das Buch trotz aller versteckten Werblichkeit ganz gut gemacht ist, ist es sogar für Nicht-Wikinger eine interessante Lektüre, die viele in ihre heile Kindheit zurückführen dürfte, auch wenn sie nicht unbedingt die große Liebe zu den kleinen Autos haben. (gs)

Biene, Ulrich: Wiking - Kleine Autos, große Liebe. Delius Klasing Verlag, Bielefeld 2009, 191 Seiten, 29,90 Euro, ISBN 978-3-7688-2595-5

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.