-- Anzeige --

Brüssel genehmigt weitere Millionenhilfe für die Bahn

Mit dem Geld sollen auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Schienengüterverkehr abgefedert werden (Symbolbild)
© Foto: Hans Blossey/euroluftbild.de/dpa/picture-alliance

Das zusätzliche Geld betrifft eine Maßnahme, die bereits 2018 von der EU-Kommission genehmigt wurde und eigentlich eine jährliche Unterstützung von 350 Millionen Euro bis 2023 vorsieht.


Datum:
25.05.2021
Autor:
John Aukenthaler
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Deutschland darf die Verlagerung von Güterverkehr von der Straße auf die Schiene mit weiteren Millionen unterstützen. Die EU-Kommission genehmigte für das laufende Jahr eine Aufstockung von Hilfen auf insgesamt 567 Millionen Euro, wie die Brüsseler Behörde am Freitagabend mitteilte. Mit dem Geld sollen auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie abgefedert werden. Die Aufstockung betrifft ein Programm, das bereits 2018 von der EU-Kommission genehmigt wurde und eigentlich eine jährliche Unterstützung von 350 Millionen Euro bis 2023 vorsieht.

Bereits 2018 hieß es, das Geld solle dazu dienen, Bahnunternehmen bis zu 45 Prozent der Gebühren zu erstatten, die sie für die Nutzung des Schienennetzes zahlen müssen. Nun wurde diese Obergrenze auf 98 Prozent angehoben. „Die anderen Bestandteile der Regelung einschließlich ihrer Gesamtlaufzeit bleiben unverändert“, teilte die EU-Kommission mit. Durch das Geld sollen Straßen entlastet werden, und es soll Vorteile für die Umwelt mit sich bringen. Die Hilfen stünden im Einklang mit EU-Zielen, ohne den Wettbewerb im Binnenmarkt übermäßig zu verzerren, hieß es. (dpa/ja)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.