-- Anzeige --

Bremer Hafenbilanz bleibt 2018 stabil

Beim Autoumschlag über die Drehscheibe Bremerhaven gab es 2018 einen leichten Rückgang
© Foto: Ingo Wagner/dpa/picture-alliance

Wirtschaftssenator Martin Günthner spricht von einem "guten und stabilen Ergebnis". Doch die Aussichten für 2019 sind nicht ganz so rosig.


Datum:
17.12.2018
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bremen. In den Häfen Bremerhaven und Bremen werden bis Ende des Jahres rund 74 Millionen Tonnen Waren und Güter über die Kaikanten gegangen sein. Damit liegt das Umschlagsvolumen nach vorläufigen Zahlen auf Vorjahresniveau (74,2 Millionen Tonnen), wie Wirtschaftssenator Martin Günthner (SPD) am Montag in Bremen mitteilte. Der Löwenanteil entfällt auf Bremerhaven mit 62,7 Millionen Tonnen (plus 2,9 Prozent). Für den Hafenbereich sei das olympische Motto „höher, schneller, weiter” auf absehbare Zeit vorbei, sagte Günthner, der von einem guten und stabilen Ergebnis sprach.

In Bremerhaven werden 2018 rund 5,5 Millionen Standardcontainer (TEU) umgeschlagen. Auch dieses Ergebnis liegt auf Vorjahresniveau. 2019 dürfte es schwieriger werden, weil die Reederei Hapag-Lloyd ihre Transatlantik-Linien von Bremerhaven nach Hamburg verlegt. Dadurch fallen 500.000 TEU-Container weg. „Das trübt die Aussicht etwas”, sagte Frank Dreeke, Vorstandschef der BLG Logistics Group, die am Bremerhavener Terminalbetreiber Eurogate beteiligt ist.

Einen leichten Rückgang von 3,4 Prozent gab's mit 2,2 Millionen Fahrzeugen beim Autoumschlag über die Drehscheibe Bremerhaven. „Aber der Oktober hatte mit 207.000 Autos das größte Monatsumschlagsvolumen seit drei Jahren”, betonte Dreeke. (dpa/sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.