-- Anzeige --

BLG will in Mode kommen

21.07.2015 17:57 Uhr
BLG will in Mode kommen
Motex ist auf Hängewaren spezialisiert
© Foto: Picture Alliance/Godong/Pascal Deloche

Der Logistikdienstleister kauft sich bei dem Textillogistiker Motex ein. Ziel des Geschäfts ist die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens für Sport- und Fashionlogistik.

-- Anzeige --

Bremen. Der Logistiker BLG will ein neues Geschäftsfeld für Sport- und Fashionlogistik aufbauen. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, hat es 51 Prozent des thüringischen Unternehmens Motex gekauft, das auf hängende Ware spezialisiert ist. Damit soll der Grundstein für das Gemeinschaftsunternehmen BLG Sports & Fashion Logistics gelegt werden.

Aufgrund des wachsenden Online-Handels mit Kleidung verspricht sich BLG mit dem Deal in ein wachsendes Geschäftsfeld einzusteigen. Die Verschiebung zwischen den Vertriebskanälen - von stationär hin zu online - erhöhe auch die Nachfrage nach neuen Logistikkonzepten. Ferner stellen Retouren ein zusätzliches Marktvolumen für Logistiker dar, begründet BLG die Entscheidung. Mit seinen E-Commerce-Center an den Standorten Bremen und Frankfurt für liegende Ware hat der Logistiker bereits Erfahrung mit entsprechenden Lager- und Kommissioniersystemen. Kunden von BLG sind beispielsweise das Handelsunternehmen Tchibo oder der Hersteller für Arbeitskleidung Engelbert Strauss.

Die Motex Mode-Textil-Service Logistik ist eine Tochter der Adler Modemärkte und ist auf Hängewarenlogistik spezialisiert. Das Unternehmen beschäftigt rund 500 Mitarbeiter, zu den Kunden gehören die Mode-Häuser Adler und Steilmann.

Durch den Zusammenschluss versprechen sich beide Unternehmen das Handling liegender und hängender Ware, den Bereich E-Commerce, Value Added Services, Retouren und IT-Prozesse sowie das Projekt- und Prozessmanagement für die Kunden aus einem Guss anzubieten und somit auch neue Kunden zu gewinnen.

BLG Sports & Fashion Logistics soll gemeinsam von Thomas Krüger aus der Geschäftsleitung der BLG Handelslogistik und dem bisherigen Motex-Geschäftsführer Markus Buckow geführt werden. Der gesamte wirtschaftliche Übergang der Motex erfolgt in zwei Stufen und soll 2019 abgeschlossen sein.  (ks)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Stellvertretender Serviceleiter (m/w/d) Niederlassung Stuttgart

Zusmarshausen;Stuttgart;Stuttgart;Stuttgart

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.