-- Anzeige --

Berufungsverfahren gegen Lkw-Fahrer

11.04.2018 12:49 Uhr
Landgericht Magdeburg
Das Landgericht in Magdeburg
© Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/picture-alliance

Knapp zwei Jahre nach dem schweren Unfall, bei dem ein Lkw-Fahrer drei Walkerinnen auf einem Gehweg erfasst hatte, geht der Prozess in eine neue Runde.

-- Anzeige --

Magdeburg. Ein Lkw erfasste drei Walkerinnen auf einem Gehweg, zwei der Frauen starben. Knapp zwei Jahre nach dem schweren Unfall an einer Kreisstraße in Sachsen-Anhalt hat am Mittwoch am Landgericht Magdeburg das Berufungsverfahren gegen den Lastwagenfahrer begonnen. Der heute 65-Jährige war vom Amtsgericht Oschersleben zu einem Jahr und zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden.

„Wenn es keine neuen Erkenntnisse gibt, wird nichts anderes rauskommen als eine Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung”, sagte der Vorsitzende Richter am Landgericht Magdeburg, Michael Koch. Er dämpfte damit die Hoffnungen der Nebenkläger auf mehr als eine Bewährungsstrafe. Deren Ziel ist eine Verurteilung des an Epilepsie und Diabetes erkrankten Angeklagten wegen einer vorsätzlichen Tat. Aus ihrer Sicht war der kranke Mann nicht in der Lage, einen Lastwagen zu führen. Er habe den Unfall billigend in Kauf genommen. Das werde sich allerdings schwer beweisen lassen, so der Vorsitzende Richter.

Das Amtsgericht hatte festgestellt, dass der Fahrer bei erlaubten 60 Stundenkilometern Höchstgeschwindigkeit mit Tempo 55 bis 59 unterwegs gewesen ist. Er sei über mehrere Sekunden allmählich nach links von der Fahrbahn abgekommen und habe auf dem Fußweg die Walkerinnen erfasst. Zwei Frauen starben, eine wurde schwer verletzt. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.