-- Anzeige --

Bericht aus Brüssel: Dauer-Brenner

Die Luegbrücke ist die längste Brücke der Brenner-Autobahn. Sie stammt aus den 60er-Jahren und soll spätestens 2025 generalsaniert werden
© Foto: Johann Groder/dpa/picture-alliance

Tirol schlägt das nächste Kapitel im Streit um den Brenner-Transit auf. 2023 gibt es alleine im ersten Halbjahr an 24 Tagen eine Blockabfertigung. Nicht nur das Gewerbe kritisiert, dass die Politik untätig zusieht - und Tirol so zu noch schärferen Maßnahmen ermuntert.

-- Anzeige --

Manch einer kann das Thema "Brenner-Transit" nicht mehr hören. Schon seit Jahrzehnten versucht Tirol mit diversen Maßnahmen die Durchfahrt für Lkw zu erschweren. Andererseits, weghören geht auch nicht. Denn die Tiroler lassen sich immer neue "Daumenschrauben" einfallen - oder ziehen die weiter an.

Zahl der Blockabfertigungen nimmt zu

So geschehen Mitte August, als der scheidende Landeshauptmann von Tirol, Günther Platter, die Zahl der Blockabfertigungstage für das erste Halbjahr 2023 verkündete. An 24 Tagen wollen die Tiroler maximal 300 Lkw pro Stunde in ihr Land lassen. "Das sind noch mal drei Tage mehr als im ersten Halbjahr 2022", sagt Sebastian Lechner, geschäftsführendes Präsidiumsmitglied im LBT (Landesverband Bayerischer Transport- und Logistikunternehmen). Lechner weist auf den Zeitraum vom 26. April bis zum 9. Juni 2023 hin: "Allein in diesen sechs Wochen gibt es 17 Tage mit…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.