-- Anzeige --

BER: Flughafen-Korruptionsjäger prüften Umbau der Brandschutzanlage

BER: Flughafen-Korruptionsjäger prüften Umbau der Brandschutzanlage
Am neuen Hauptastadtflughafen wird aktuell die Brandschutzanlage umgebaut
© Foto: Picture Alliance/dpa/Ralf Hirschberger

Ein Medienbericht bezeichnet den Umbau der Anlage als möglicherweise überdimensioniert. Der Flughafensprecher dementiert.


Datum:
18.12.2015
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Der laufende Umbau der Brandschutzanlage am neuen Berliner Flughafen BER ist zum Fall für die Korruptionsjäger geworden. Die sogenannte Compliance-Abteilung, die intern über die Regeltreue wacht und damit auch für die Korruptionsvermeidung zuständig ist, ging in diesem Herbst nach Flughafenangaben Hinweisen auf mögliche Regelverstöße bei dem millionenschweren Projekt nach. „Das Ergebnis der Prüfung ist, dass es keine Anhaltspunkte etwa für unnötige Umbauten oder eine überdimensionierte Entrauchungssteuerung gibt“, sagte Flughafensprecher Ralf Kunkel am Freitag.

„Bild.de“ dagegen berichtete, der Umbau beruhe nach Aussage eines beteiligten Gutachters auf fehlerhaften Simulationen und sei womöglich überdimensioniert. Das würde Technikchef Jörg Marks in Erklärungsnot bringen, in dessen Zeit als Siemens-Regionalchef der Konzern den Auftrag vom Flughafen erhielt. Kunkel betonte jedoch, der Artikel sei unzutreffend.

Am Freitag wollte in Berlin-Tegel der Flughafen-Aufsichtsrat zu einer regulären Sitzung zusammentreffen. Dabei sollte es vor allem um den Stand der Arbeiten am neuen Hauptstadtflughafen gehen. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.