-- Anzeige --

Bauindustrie fordert mehr Geld für Straßenerhalt

Zwischen 2001 und 2009 hat sich das Ausgabendefizit für den Landesstraßenerhalt auf mehr als 100 Millionen Euro aufsummiert
© Foto: Asfinag

Baden-Württemberg: Die grün-rote Landesregierung soll die Mittel für den Straßenerhalt aufstocken / Die Kommunen müssen mehr Geld in das marode Straßennetz investieren


Datum:
09.05.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Stuttgart. Die baden-württembergische Bauindustrie hat von der künftigen grün-roten Landesregierung eine Aufstockung der Mittel für den Straßenerhalt gefordert. Alleine bei den Landesstraßen habe sich das Ausgabendefizit für die Erhaltung zwischen 2001 und 2009 auf mehr als 100 Millionen Euro aufsummiert, teilte der Verband Bauwirtschaft Baden-Württemberg am Montag in Stuttgart mit. Er forderte deshalb eine Aufstockung des entsprechenden Etats auf mindestens 70 Millionen Euro. Nur so könne das Defizit langsam abgebaut werden.

Auch die Kommunen müssten wieder mehr Geld in das marode Straßennetz investieren, forderte der Verband mit Verweis auf die steigenden Gewerbesteuereinnahmen. Die Bauindustrie forderte auch ausreichende Mittel für den Ausbau und Neubau von Straßen. „Viele Ortsumfahrungen sind bereits seit Jahrzehnten in der Planung. Die geplagten Anwohner wären zu Recht frustriert, wenn sich ihre Hoffnungen auf innerörtliche Verkehrsentlastung nicht erfüllten", erklärte Präsident Dieter Meyer-Keller. (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.