-- Anzeige --

Bauern protestieren unangemeldet vor Logistikzentrum

05.02.2024 11:51 Uhr | Lesezeit: 1 min
Bauernprotest Demonstration, Traktoren stehen mit Schildern gegen die Ampelregierung in einer Reihe
Landwirte haben, im Zuge einer nicht angemeldeten Kundgebung, eine Blockade errichtet (Symbolfoto)
© Foto: Michael Bihlmayer/picture alliance

Bauern haben seit dem späten Sonntagabend, 04. Februar, vor einem Logistikzentrum in Groß Klessow (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) eine Blockade errichtet.

-- Anzeige --

Die Kundgebung im Ortsteil der Stadt Lübbenau mit einer dreistelligen Zahl an Traktoren und Lastkraftwagen war nicht angemeldet, teilte die Polizei am Montagmorgen, den 05. Februar, mit. Man habe die Demonstranten aufgefordert, die Versammlung zu beenden, sagte eine Sprecherin. Die Kundgebung aufzulösen sei wegen der großen Teilnehmerzahl und vielen Fahrzeuge nicht möglich. Bei den Einsatzkräften hat sich demnach kein Versammlungsleiter gemeldet. Die Ein- und Auffahrt zum Logistikzentrum des Lebensmittelhändlers Kaufland sei vollständig verstellt. Nach Angaben der Polizei haben die Protestierenden eine Rettungsgasse gebildet.

Daher könne es bei einzelnen Artikeln in den Kaufland-Filialen zu Einschränkungen kommen, wie das Unternehmen am Montag erklärte. Grundsätzlich sei die Warenversorgung in den Läden aber sichergestellt.

Update: Polizei löst Bauern-Blockade vor Logistikzentrum auf

Die Polizei hat die Blockade am Montagmittag aufgelöst. Eine Sprecherin sagte, es sei Anzeige wegen Nötigung und des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz erstattet worden. Die mehr als zwölf Stunden andauernde Protestaktion mit einer dreistelligen Zahl von Traktoren und anderen Fahrzeugen war nicht angemeldet.

Die Wege zum Logistikzentrum des Lebensmittelhändlers Kaufland wurden verstellt. Es kam zu einem langen Rückstau von rund 100 Fahrzeugen, die das Warenlager nicht anfahren oder verlassen konnten, wie die Polizeisprecherin sagte. "Die Stimmung war angespannt." Zunächst sei niemand bereit gewesen, mit der Polizei zu verhandeln. Erst gegen Montagmittag gelang es, dass die Landwirte ihre Blockade beendeten und wegfuhren.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Stellvertretender Serviceleiter (m/w/d) Niederlassung Stuttgart

Zusmarshausen;Stuttgart;Stuttgart;Stuttgart

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.