-- Anzeige --

Augustin Quehenberger Gruppe im Aufwind

Christian Fürstaller, CEO, (li) und Rodolphe Schoettel, CFO, blicken zuversichtlich auf das Geschäftsjahr 2011
© Foto: VR/Josef Felix Müller

Die österreichische Augustin-Quehenberger-Gruppe hat im Vorjahr 372 Millionen Euro Umsatz und keinen Verlust eingefahren


Datum:
22.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wien. Die österreichische Augustin-Quehenberger-Gruppe hat im Vorjahr mit 2100 Mitarbeitern 372 Millionen Euro Umsatz eingefahren und per saldo eine „schwarze Null" geschrieben. „2011 ist das entscheidende Jahr, in dem wir den Turn-around schaffen und eine profitable Unternehmensgruppe werden wollen", kündigte Christian Fürstaller, CEO der Gruppe, heute in Wien an. Ihm und Rodolphe Schoettel gehört das Unternehmen zu jeweils 46 Prozent; 8 Prozent hält Rudolf Quehenberger. 2011 soll der Umsatz auf 405 Millionen Euro klettern und unterm Strich ein Gewinn herauskommen.

Fürstallers Vision bis 2015: „Wir wollen das beste mittelständische Logistikunternehmen in Zentral- und Osteuropa sein." Nicht mit Kampfpreisen will man sich Marktanteile sichern, sondern mit Qualität und mit einem eigenen europaweiten Landverkehrsnetzwerk, das weiter ausgebaut wird.

Im Vorjahr wurden 34 Millionen Euro in Gebäude, IT und Erneuerung des LKW-Fuhrparks investiert; von den 585 eigenen LKW sind rund drei Viertel emissionsarme Fahrzeuge der Klasse Euro 5, sagte CFO Rodolphe Schoettel. Dazu kommen noch 770 Sattelauflieger. Trotz großer LKW-Flotte setzt man auf die Kombination mit der Schiene und forciert den Kombinierten Verkehr. Als Zielmärkte bis 2015 stehen Branchen wie beispielsweise Automotive, Chemie, Stahl, Holz, Papier im Visier. Schon jetzt stehen auf der Kundenliste prominente Namen wie Unilever, Volkswagen, Magna oder der Lebensmittelhändler Spar. (mf) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.