-- Anzeige --

Angeblich neue Kostenrisiken bei Stuttgart 21

© Foto: dapd/Daniel Maurer

Bahninterne Studie weist 121 Risiken aus: Mehrkosten von knapp 1,3 Milliarden Euro befürchtet


Datum:
06.04.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Stuttgart. Mit dem umstrittenen Bahnprojekt Stuttgart 21 sind einem Bericht des Hamburger Magazins „Stern" zufolge mehr Kostenrisiken verbunden als bisher bekannt. In einer neuen bahninternen Studie seien 121 Risiken aufgelistet, von denen 48 mit Kosten verbunden seien, berichtet das Magazin in seiner aktuellen Ausgabe.

Das 130 Seiten umfassende Dossier sei für den Vorstand der DB Projektbau erstellt worden. Darin würden zusätzliche Kosten von knapp 1,3 Milliarden Euro aufgeführt. Damit würde nach Darstellung des „Stern" das Volumen für das Bahnprojekt auf 5,3 Milliarden Euro wachsen und die bisherige Obergrenze von 4,5 Milliarden Euro deutlich übersteigen.

Die Deutsche Bahn widersprach dem Bericht des Magazins und verwies auf eine Erklärung von Bahn-Technikvorstand Volker Kefer vom Freitag, wonach die Kostenkalkulation nach wie vor Bestand habe. Es handle sich um die, welche das Unternehmen bei der S-21-Schlichtung vorgelegt habe.

Bei der angeblich neuen Studie handle es sich lediglich um einen regelmäßigen Bericht der Projektleitung an die Bauherren. Aus dem Bericht gehe auch hervor, dass die Projektleitung bereits erhebliche Sparpotenziale verwirklicht habe. (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.