-- Anzeige --

American Airlines macht wieder Miese

Zurück in der Verlustzone: American Airlines
© Foto: AA

Partner von Air Berlin rutschte im vierten Quartal 2010 mit unterm Strich 97 Millionen Dollar zurück in die Verlustzone


Datum:
20.01.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Fort Worth. Erneuter Absturz für die US-Fluggesellschaft American Airlines: Der Partner von Air Berlin ist im vierten Quartal 2010 mit unterm Strich 97 Millionen Dollar zurück in die Verlustzone gerutscht. Zu dem Fehlbetrag trugen die gestiegenen Spritpreise bei. Erst im Vorquartal war es American Airlines gelungen, nach drei Jahren wieder mal Gewinn zu schreiben.

Immerhin konnte American Airlines das Minus eindämmen. Im Vorjahreszeitraum hatte das Sorgenkind unter den US-Gesellschaften noch 344 Millionen Dollar verloren. "American Airlines hat sich im Jahr 2010 wesentlich verbessert", sagte der Chef des Mutterkonzerns AMR, Gerard Arpey, am Mittwoch im texanischen Fort Worth. Der Umsatz stieg im Schlussquartal um 10 Prozent auf 5,6 Milliarden Dollar. American Airlines hatte wie die Konkurrenz erheblich unter ausbleibenden Passagieren wegen der Wirtschaftskrise gelitten.

Mittlerweile blickt das Unternehmen wieder optimistischer in die Zukunft. American Airlines modernisiert gerade seine Flotte und bestellte am Mittwoch nach einer Reihe von 737-Mittelstreckenfliegern auch zwei große 777-Langstreckenmaschinen bei Boeing. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.