-- Anzeige --

Agility und Schmidt Heilbronn kooperieren enger

Das Logistikzentrum Schanghai: Ein Projekt, bei dem Agility und Schmidt zusammengearbeitet haben
© Foto: Agility

Die Logistikdienstleister wollen in den Schwellenländern stärker zusammenarbeiten


Datum:
09.06.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Dubai. Die Logistikunternehmen Agility und Schmidt Heilbronn haben auf der ersten LogiChem Konferenz im Mittleren Osten eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet und sich zu einer langfristigen Zusammenarbeit in den Schwellenländern verpflichtet. Dies teilten Agility und Schmidt Heilbronn am Mittwoch in einer gemeinsamen Erklärung mit. Beide Unternehmen sind in der Chemielogistik tätig. Wolfgang Hoppmann, Technischer Leiter bei Karl Schmidt, erklärte, die Partnerschaft mit Agility setze die Gruppe an die Spitze im Bereich der Dienstleister für Chemieschüttgut in den Schwellenländern.

Die beiden Logistikdienstleister arbeiten nach eigenen Angaben seit 2008 zusammen. Die Absichtserklärung sehen sie als weiteren Meilenstein ihrer Partnerschaft. Beide Unternehmen hätten beim Logistikzentrum-Projekt in Schanghai eng kooperiert. Mit 66.000 Quadratmetern ist das Güterzentrum nach Angaben von Agility und Schmidt eines der Größten seiner Art in China und kann jährlich bis zu 600.000 Tonnen Polyolefine empfangen und ausliefern. (nck)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.