-- Anzeige --

A 19: Komplizierte Ermittlungen nach Massencrash

Am Freitag waren bei einem Sandsturm 82 Fahrzeuge auf beiden Autobahnseiten bei Kavelstorf ineinandergerast 
© Foto: dapd/Thomas Haentzschel

Die Ermittlungen zur Unfallursache für die Massenkarambolage mit acht Toten auf der Autobahn A 19 gestalten sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft Rostock sehr schwierig


Datum:
11.04.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kavelstorf/Rostock. Die Ermittlungen zur Unfallursache für die Massenkarambolage mit acht Toten auf der Autobahn A 19 gestalten sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft Rostock sehr schwierig. Man könne vielleicht herausfinden, von welchem Auto der erste Auffahrunfall ausgegangen sei, sagte eine Sprecherin am Montag in Rostock. Dafür könne man eventuell auch Zeugen finden, da es im vorderen Bereich nicht gebrannt habe. Wenn das geklärt sei, könne man demjenigen aber kaum die Schuld für die Toten im mittleren und hinteren Teil des Staus zuordnen. Das Feuer habe vor allem weiter hinten bei den Fahrzeugen gewütet.

Am Montag wollen Experten der Dekra noch einmal fünf beschlagnahmte Wagen genauer unter die Lupe nehmen. Sie sollen den möglichen Unfallablauf rekonstruieren. Am Freitag waren bei einem Sandsturm 82 Fahrzeuge auf beiden Autobahnseiten bei Kavelstorf ineinandergerast. Das Gros der Fahrzeuge fing Feuer und brannte aus. Acht Menschen starben, 131 Menschen wurden verletzt. Zuletzt schwebte noch ein Mann in Lebensgefahr. (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.