-- Anzeige --

3G im Transport-Alltag: Wie es zu schaffen ist

In den vergangenen beiden Wochen haben Impfskepsis und 3G am Arbeitsplatz für viel Diskussionsstoff in der Transportbranche gesorgt
© Foto: Lsantilli/Adobe-Stock

Wie verfahren Speditionen mit der 3G-Regelung? Wir haben uns in der Praxis umgehört. Pragmatische Lösungen sind gefragt.


Datum:
09.12.2021
Autor:
Christian Bonk
Lesezeit: 
5 min

-- Anzeige --

München. „Durch unsere Maßnahmen, die wir aufgrund des Infektionsschutzgesetzes getroffen haben, ist es bisher noch zu keinen außergewöhnlichen Situationen, wie etwa einer Abweisung oder einem Einfahrtverbot auf externe Betriebsstätten, gekommen.“ So die Aussage von Friedrich Fischer, Leiter Fuhrpark bei Greif Textile Mietsysteme in Augsburg. 60 Lkw-Fahrer sind für das Unternehmen im Einsatz. Wie es Fischer und seinen Mitarbeitern gelingt, die Anforderungen des Infektionsschutzgesetzes umzusetzen, lesen Sie unten bei unseren Lösungsbeispielen.

Doch so reibungslos läuft es längst nicht bei allen Unternehmen. In den vergangenen beiden Wochen haben Impfskepsis und 3G am Arbeitsplatz für viel Diskussionsstoff in der Transportbranche gesorgt. Einerseits wurden Lkw-Fahrer abgewiesen, die ohne 3G-Nachweis ihre Sendungen abliefern wollten. Aber es kam auch zu vielen pragmatischen Lösungen, die…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.