-- Anzeige --

Österreichs erster Wasserstoff-Kühlsattelzug im Praxistest

18.05.2023 14:32 Uhr | Lesezeit: 4 min
Wasserstofflkw
Die Sattelzugmaschine ist mit einer 120 kW starken Brennstoffzelle und  einem Carrier Vector Stirnwandkühlgerät ausgerüstet
© Foto: Carrier

Die österreichische Supermarktkette MPreis hat offiziell den Testbetrieb des landesweit ersten Kühlsattelzugs mit Wasserstoff-Antrieb zur Belieferung seiner Supermärkte in Tirol gestartet. Der Brennstoffzellen-Lkw, der von der JuVe Automotion GmbH (JuVE) mit Sitz in Innsbruck betrieben wird, ist mit einer vollelektrischen Kühlung von Carrier Transicold ausgestattet.

-- Anzeige --

Im Auflieger arbeitet ein herkömmliches Carrier Vector-Stirnwandkühlgerät, das dank der innovativen E-Drive-Technologie komplett elektrisch betrieben werden kann. Die Sattelzugmaschine ist mit einer Carrier Powerbox ausgerüstet. Dieser Wechselrichter mit einem Wirkungsgrad von mehr als 95 Prozent wandelt den 700-Volt-Gleichstrom des Brennstoffzellen-Antriebs in 400-Volt-Dreiphasenstrom für den Betrieb des Kühlsystems im Auflieger um. „Dank des Powerbox-Moduls können wir die bestehende Kühlauflieger-Flotte mit Carrier-Kühlaggregaten ohne weitere Umbauten auch mit den neuen Brennstoffzellen-Fahrzeugen von Hyzon betreiben“, erklärt Thomas Thaler, Geschäftsführer von JuVe. Die Kombination aus Brennstoffzellenantrieb und elektrischer Kühlung weise eine unschlagbar günstige CO2-Bilanz auf, so Thaler.

Unterstützung bei Bergfahrten

Die Sattelzugmaschine ist mit einer 120 kW-Brennstoffzelle sowie zwei Batterien mit mit zusammen 140 kWh Kapazität ausgestattet. Während im überwiegenden Fahrbetrieb die Brennstoffzelle ausreichend Leistung für Antrieb und Kühlung liefert, unterstützen die Batterien bei Spitzenbelastungen, etwa bei Bergfahrten. JuVe hat sich auf den Aufbau und Vertrieb einer Wasserstoffservice-Infrastruktur sowie den Betrieb einer Brennstoffzellen-Lkw-Flotte spezialisiert. Der Pilotkunde wird das familiengeführte Einzelhandels-Unternehmen MPreis mit seinen rund 300 Filialen und einer Flotte von derzeit rund 40 Lkw sein. Rund 25 weitere Brennstoffzellenfahrzeuge will JuVe im Auftrag anderer Kunden betreiben.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Wasserstoff

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Global Account Director, Automotive / Mobility Enterprise Vertical (m/f/d) Germany-wide

Hamburg;Hamburg;Berlin;Leipzig;Berlin;Frankfurt am Main;Hamburg;Berlin;Leipzig;Berlin;Leipzig;Berlin;Frankfurt am Main;Hamburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.