Inntalautobahn

Auf der Inntal- und der Brennerautobahn soll für Lastwagen im Transitverkehr an Samstagen bereits ab 7 Uhr ein Fahrverbot gelten (Symbolfoto)

©Roland Mühlanger/picture-alliance

Tirol weitet Lkw-Fahrverbot an Samstagen Anfang 2020 aus

Bereits ab Januar 2020 soll auf der Inntal- und der Brennerautobahn in Tirol das Lkw-Fahrverbot ausgeweitet werden.

Innsbruck. Auf der Inntal- und der Brennerautobahn in Österreich gilt für Lastwagen im Transitverkehr von Anfang Januar bis Mitte März 2020 an Samstagen bereits ab 7 Uhr ein Fahrverbot. Damit solle die äußerst stark frequentierte Transitstrecke zwischen Deutschland und Italien an den üblicherweise starken Reisetagen entlastet werden, teilte Landeschef Günther Platter (ÖVP) am Donnerstag, 3. Oktober, mit. Die Regelung gilt ab dem 4. Januar an insgesamt elf Samstagen bis einschließlich 14. März. Von dem Verbot ausgenommen sind Transporter mit einem Ziel in Tirol.

Die Maßnahme sei „ein weiterer Mosaikstein zu den 20 Lkw-Blockabfertigungstagen, die für das erste Halbjahr 2020 geplant sind“, sagte Platter. Erfahrungen zeigten, dass der Lkw-Verkehr an Samstagen so um durchschnittlich 65 Prozent reduziert werde, erklärte die Tiroler Landes-Vizechefin Ingrid Felipe (Grüne). (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Österreich – Transport & Logistik, Stau, Streik und Unwetter, Alpenquerender Güterverkehr, Verkehrspolitik Europa & Übersee

Errors:

WEITERLESEN: