-- Anzeige --

Urteil zu Kündigungen im Insolvenzverfahren

18.08.2023 08:45 Uhr | Lesezeit: 1 min
Kündigung Stempel
Kündigungen im Insolvenzverfahren gehen nun leichter von Statten
© Foto: Wolfilser/ AdobeStock

Das Urteil des Bundesarbeitsgerichtes zu Kündigungen während eines Insolvenzverfahrens macht es Unternehmen leichter, Mitarbeiter zu entlassen.

-- Anzeige --

Das Bundesarbeitsgericht hat Kündigungen im Insolvenzverfahren erleichtert. Schließt ein Insolvenzverwalter mit dem Betriebsrat einen Interessenausgleich über Entlassungen, reiche die ernste Absicht zur Stilllegung der Produktion zu diesem Zeitpunkt bereits aus, urteilte der Sechste Senat in Erfurt. Das gelte auch, wenn es später doch noch zu einem Verkauf des Unternehmens komme. Die Kündigungen seien aufgrund der Vermutung, dass sie durch dringende betriebliche Erfordernisse notwendig seien, wirksam, hieß es.

Die obersten Arbeitsrichter verhandelten den Fall eines Arbeitnehmers aus Nordrhein-Westfalen, dem während eines Insolvenzverfahrens gekündigt worden war. Der Kläger hatte geltend gemacht, seine Kündigung sei nur vorbeugend ausgesprochen worden für den Fall des Scheiterns der Verhandlungen mit möglichen Erwerbern. Später waren Teile des Betriebes an einem vormaligen Hauptkunden veräußert worden.

Das Landesarbeitsgericht Hamm hatte die Kündigungen daraufhin für unwirksam angesehen. Dagegen hatte der beklagte Insolvenzverwalter Revion beim Bundesarbeitsgericht eingelegt - und damit Erfolg.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Lager

Duisburg;Duisburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.