-- Anzeige --

Unternehmen sollen Fördergelder jetzt abrufen

Beim BAG sind dieses Jahr 42.000 Anträge für Fördermittel eingegangen 
© Foto: Fotolia/Christian Jung

BAG-Präsident Andreas Marquardt fordert Unternehmen auf, Verwendungsnachweise für das Förderjahr 2011 noch vor Jahresende einzureichen


Datum:
26.09.2011
Autor:
Eva Hassa
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Köln. Im Förderjahr 2011 wird das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) voraussichtlich zum ersten Mal alle Fördermittel De-Minimis sowie Aus- und Weiterbildung auskehren. Das sagte BAG-Präsident Andreas Maquardt gegenüber der VerkehrsRundschau. Insgesamt seien in der Förderperiode 42.000 Anträge für Fördermittel eingegangen. Größtes Problem sei aber, so der BAG-Präsident, dass für diese bislang nur 7250 Verwendungsnachweise eingereicht worden seien. Dadurch werde ein Großteil des Geldes geblockt, könne aber ohne Vorlage der Verwendungsnachweise nicht ausgezahlt werden. Schlimmstenfalls befürchtet Marquardt, dass das BAG auf „einem Haufen Geld" sitzen bleibt.

Dies könne sich noch verschlimmern, wenn für die Förderperiode 2012 das „Windhund-Verfahren" angewandt wird. Marquardt fordert deshalb Transport- und Speditionsbetriebe dringend dazu auf, die Verwendungsnachweise 2011 beim BAG möglichst so einzureichen, dass die Gelder noch in diesem Jahr ausgezahlt werden können. Der BAG-Präsident wörtlich: „Wir nehmen auch gerne so genannte Teil-Verwendungsnachweise, falls noch nicht alle bewilligten Maßnahmen durchgeführt wurden." Die Bundesbehörde könne dann zumindest anteilige Auszahlungen veranlassen. Das Formular „Verwendungsnachweis 2011" (unterschieden nach dem jeweiligen Förderprogramm) steht im Internet unter www.bag.bund.de zum Herunterladen bereit. (eh) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.