-- Anzeige --

Italien gibt Lkw-Fahrverbote für 2020 bekannt

In Italien gelten an allen Sonntagen und rund um bestimmte Feiertage zeitweise Lkw-Fahrverbote
© Foto: Marc Xavier/stock.adobe.com

In Italien gibt es grundsätzlich viele unregelmäßige Lkw-Fahrverbote, weshalb sich ein Blick in den entsprechenden Kalender lohnt. In der Osterwoche gelten in diesem Jahr die meisten Einschränkungen.


Datum:
02.01.2020
Autor:
André Gieße
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Rom. Die Lkw-Fahrverbote in Italien für das Jahr 2020 stehen fest. Zum Jahresende hat das italienische Verkehrsministerium den entsprechenden Fahrverbots-Kalender veröffentlicht. Für Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 7,5 Tonnen und mehr wurden folgende Tage als besonders verkehrskritisch betrachtet und mit Fahrverboten belegt:

Januar: Mittwoch, 1. Januar 2020, von 9 bis 22 Uhr; Sonntag, 5. Januar 2020 und Montag, 6. Januar 2020, von jeweils 9 bis 22 Uhr, an allen weiteren Sonntagen des Monats (12., 19. und 26. Januar) ebenfalls von 9 bis 22 Uhr.

Februar: An allen Sonntagen von je 9 bis 22 Uhr.

März: An allen Sonntagen von je 9 bis 22 Uhr.

April: Sonntag, 5. April 2020, von 9 bis 22 Uhr; Karfreitag, 10. April 2020, von 14 bis 22 Uhr; Karsamstag, 11. April 2020, von 9 bis 16 Uhr; Ostersonntag, 12. April 2020, von 9 bis 22 Uhr; Ostermontag, 13. April 2020, von 9 bis 22 Uhr; Dienstag, 14. April 2020, von 9 bis 14 Uhr; Sonntag, 19. April 2020, von 9 bis 22 Uhr. Außerdem am Samstag, 25. April 2020 (italienischer Nationalfeiertag) von 9 bis 22 Uhr sowie am Sonntag, 26. April 2020 ebenfalls von 9 bis 22 Uhr.

Mai: Freitag, 1. Mai 2020, von 9 bis 22 Uhr sowie an allen Sonntagen des Monats ebenfalls von 9 bis 22 Uhr.

Juni: Dienstag, 2. Juni 2020 (italienischer Nationalfeiertag) von 7 bis 22 Uhr sowie an allen Sonntagen des Monats ebenfalls von 7 bis 22 Uhr.

Juli: An allen Samstagen des Monats von 8 bis 16 Uhr, an allen Sonntagen von 7 bis 22 Uhr. Zusätzlich am Freitag, 24. Juli 2020, und am Freitag, 31. Juli 2020, von je 16 bis 22 Uhr.

August: Samstag, 1. August 2020, von 8 bis 16 Uhr; Sonntag, 2. August 2020, von 7 bis 22 Uhr; Freitag, 7. August 2020, von 16 bis 22 Uhr; Samstag, 8. August 2020, von 8 bis 22 Uhr; Sonntag, 9. August 2020, von 7 bis 22 Uhr; Freitag, 14. August 2020, von 16 bis 22 Uhr, Samstag, 15. August 2020 und Sonntag, 16. August 2020, von je 7 bis 22 Uhr. An den letzten beiden Samstagen des Monats (22. und 29. August 2020) von 8 bis 16 Uhr, an den beiden letzten Sonntagen des Monats (23. und 30. August 2020) von je 7 bis 22 Uhr.

September: Jeden Sonntag von 7 bis 22 Uhr.

Oktober: Jeden Sonntag von 9 bis 22 Uhr.

November: Jeden Sonntag von 9 bis 22 Uhr.

Dezember: Fahrverbote von je 9 bis 22 Uhr gelten am Sonntag, 6. Dezember 2020, Dienstag, 8. Dezember 2020 (italienischer Nationalfeiertag), Sonntag, 13. Dezember 2020, Sonntag, 20. Dezember 2020, am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag (25. und 26. Dezember 2020) sowie am Sonntag, 27. Dezember 2020. (nja)

Alle Lkw-Fahrverbote in Europa finden Abonnenten der VerkehrsRundschau auf dem Profi-Portal VR plus

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.