-- Anzeige --

Ausreisekontrollen aus Grenzbezirk Braunau

In Braunau herrscht Ausreisetestpflicht
© Foto: Erwin Scheriau/picturedesk/apa/picture-alliance

Da die Sieben-Tage-Inzidenz im Gebiet seit knapp einer Woche über 400 liegt, wird jeder, der den Bezirk verlassen will, kontrolliert.


Datum:
25.10.2021
Autor:
Stefanie Schuhmacher
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Braunau. Wegen hoher Corona-Zahlen werden über den österreichischen Grenzbezirk Braunau zum dritten Mal Ausreisekontrollen verhängt. Sie treten am Dienstag um 0.00 Uhr in Kraft, so der Krisenstab des Landes Oberösterreich. Die gemittelte Sieben-Tage-Inzidenz liegt seit knapp einer Woche über der maßgeblichen 400er-Marke.

Am Montag stieg obendrein in Oberösterreich die Auslastung der Intensivbetten über den Wert von zehn Prozent. Laut Hochinzidenzerlass sind somit Kontrollen im Bezirk Pflicht. Die Ausreisekontrollen bleiben solange bestehen, bis die Sieben-Tage-Inzidenz an einem Tag im Bezirk wieder unter 300 sinkt oder die Impfquote steigt.

Die Ausreise-Testpflicht gilt für alle Personen, die den Bezirk verlassen wollen - unabhängig von ihrem Wohnsitz und unabhängig davon, wie lange sie sich dort aufgehalten haben. Ausgenommen seien Geimpfte und Genesene sowie Kinder unter zwölf Jahren, hieß es. (ste/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.