Andreas Bartel verantwortet nun den Bereich Presse und Unternehmenskommunikation bei duisport. Seine Stellvertreterin ist Linda Wosnitza

©dws Werbeagentur GmbH

Personen des Tages – 26. Oktober 2021

Andreas Bartel ist neuer Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation der Duisburger Hafen AG. Zudem gibt es Personalinfos bei Hödlmayr, HPC und einigen anderen Unternehmen.

Andreas Bartel ist ab sofort neuer Pressesprecher und Leiter der Unternehmenskommunikation der Duisburger Hafen AG (duisport). Der 37-Jährige verantwortet in seiner neuen Position die interne und externe Kommunikation des größten Binnenhafens der Welt mit Hauptgeschäftsstelle in Duisburg-Ruhrort und berichtet direkt an den Vorsitzenden des Vorstandes, Markus Bangen. Bartel kommt von der Funke Mediengruppe und war dort zuletzt Pressesprecher. Nach dem Studium der Germanistik und Politikwissenschaft absolvierte er bei dem Essener Medienhaus sein Volontariat und arbeitete anschließend als Redakteur für die Westdeutsche Allgemeine Zeitung, bevor er 2014 in die Unternehmenskommunikation von Funke wechselte. Bartel folgt auf Viktoria Orosz, die künftig im Personalmanagement des Duisburger Hafens arbeiten wird. Zeitgleich wurde Linda Wosnitza, die bereits seit neun Jahren für duisport in verschiedenen Positionen in den Bereichen Unternehmenskommunikation und Event tätig ist, zur stellvertretenden Leiterin der Unternehmenskommunikation ernannt.

Liudmyla Tarasenko und Georg Schiefer sind neue Mitglieder der operativen Geschäftsführung der Hödlmayr Rail Logistics GmbH. Gemeinsam werden sie von nun an für die Tochtergesellschaft mit Sitz in Schwertberg verantwortlich sein. Liudmyla Tarasenko ist bereits seit elf Jahren in der Hödlmayr-Gruppe tätig. Zuvor sammelte sie Erfahrung in verschiedenen Bereichen der Logistik – schwerpunktmäßig in der Lagerlogistik sowie in der Seefracht Container Logistik. Georg Schiefer verantwortete seit Januar 2020 die Position als Service Center Manager Produktmanagement der Hödlmayr Rail Logistics. Zuvor war er bei Lenze Austria sowie viele Jahre im Vertrieb der Geofelt Handelsgesellschaft m.b.H.

Nils Kemme ist zum Geschäftsführer von HPC Hamburg Port Consulting ernannt worden. Mit der im September in Kraft getretenen Berufung komplettiert HPC die Doppelspitze des Unternehmens. Kemme ist bereits seit einigen Jahren bei HPC in verschiedenen, leitenden Positionen aktiv. Gemeinsam mit Co-Geschäftsführer Suheil Mahayni wird er künftig die Weiterentwicklung der Beratungsdienstleistungen und digitale Lösungen für die globale Hafen- und Logistikindustrie vorantreiben.

DFI Real Estate verstärkt sein Team an zwei Standorten. Julian Sommer übernimmt die Position des Regional Director West in Düsseldorf und verantwortet für die Region das Business Development. Der 38-Jährige hat in seiner beruflichen Karriere umfassendes Know-how im strategischen und operativen Management von Immobilientransaktionen aufgebaut. Zudem sammelte Sommer Erfahrungen über alle Assetklassen im institutionellen Investment Management sowie als Fund Analyst. Zuletzt arbeitete der studierte Wirtschaftsgeograph als Senior Project Manager Transactions International bei der Metro Properties Holding GmbH. Mauro Pirozzi steigt in Hamburg als Business Development Manager ein. Der 39-Jährige hat im Zuge seiner achtzehnjährigen Berufserfahrung eine Expertise im Bereich der Akquisition und des Beratungsmanagements in unterschiedlichen Assetklassen aufgebaut. Zuletzt war er als Business Development Manager Sales verantwortlich für die Akquisition von Neumandaten und das Vertrags- und Projektmanagement.

Nach langjähriger Arbeit als Vorstandsmitglied beim Bundesverband Fuhrparkmanagement e.V. (BVF) wurde Bernd Kullmann nun aus seinem Amt verabschiedet und zum Ehrenmitglied des BVF ernannt. Seine Nachfolge tritt Klaus Bockius an. Bockius ist Head of Mobility Solutions & Services bei Boehringer Ingelheim GmbH & Co KG. Dort ist er seit 40 Jahren in verschiedenen Positionen tätig. Bevor er das Aufgabengebiet der Fuhrparkverantwortung übernommen hat, war er in der Technik und im Anlagenbau beschäftigt. Später war er zuständig für die Projektbearbeitung und die interne Logistik. Die jetzige Position im Unternehmen hat er seit 2011 inne.

Silke Stubenrauch hat zum 1. September 2021 die Leitung der Fraikin Deutschland GmbH für die französische Nutzfahrzeugvermieterin Fraikin Group übernommen. Die 51-Jährige war zuvor über 20 Jahre im Nutzfahrzeugbereich der Daimler AG tätig und kennt das LKW- und Transporter-Vermietgeschäft sowohl in Deutschland als auch auf internationaler Ebene. Ihr Know-how sowie Mobilitätsverständnis umfasst die gesamte Wertschöpfungskette rund um Nutzfahrzeuge – von der Beschaffung, dem Flotten-Management und Service-Vertrag über den Gebrauchtfahrzeug-Handel bis hin zur Finanzdienstleistung. (ts)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special PERSONALIEN - JOBWECHSEL.

1000px 588px

Personalien - Jobwechsel


WEITERLESEN: