Norma wird Sicherheitspartner
©"obs/Norma/BMVI"

Norma verlangt von Spediteuren Abbiegeassistenten

In Zukunft müssen sämtliche Spediteure, die für den Discounter tätig sein möchten, ihre Lkw mit dem modernsten Abbiegeassistenten ausstatten.

Nürnberg. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat den Discounter Norma aus Nürnberg heute zum offiziellen Sicherheitspartner des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) ernannt. Norma ist Teilnehmer der "Aktion Abbiegeassistent": Spediteure, die zur Versorgung der bundesweiten Norma-Filialen und -Niederlassungen tätig sein möchten, sind seit Mitte des Jahres verpflichtet, ihren Lkw-Fuhrpark mit den modernsten Abbiegeassistenten auszurüsten. Neue Lkw im Fuhrpark des  Discounters müssen schon seit Beginn 2018 über dieses Sicherheitssystem verfügen.

Das elektronisch gesteuerte Assistenzsystem schaltet den sogenannten toten Winkel weitestgehend aus, der in der Unfallforschung als Hauptverursacher bei Abbiegeunfällen gilt. Im Straßenverkehr setzt sich diese Technologie bei immer mehr Unternehmen durch: Mit einem Signalton des Abbiegeassistenten wird der Lkw-Fahrer in Echtzeit gewarnt, wenn neben seinem Fahrzeug im toten Winkel eine akute Personengefährdung erkannt wird. (fa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SCHEUER, ANDREAS.

1000px 588px

Scheuer, Andreas, Assistenzsysteme für Lkw und Kleintransporter


WEITERLESEN: