-- Anzeige --

Warum sind HVO in Deutschland (noch) nicht zugelassen?

Das Bundesumweltministerium entscheidet über die Zulassung von HVO in Deutschland
© Foto: Onypix/Fotolia

An vielen Tankstellen in Nordeuropa können Verbraucher den Dieselersatztreibstoff HVO in 100-prozentiger Form erwerben. Warum ist das in Deutschland nicht erlaubt?


Datum:
24.01.2023
Autor:
Fabian Faehrmann
Lesezeit:
4 min

-- Anzeige --

Es könnte so einfach sein: Der Treibstoff HVO kann in viele moderne Lkw und Transporter als Dieselersatz getankt werden – mit dem Benefit, dass die CO2-Emissionen um bis zu 90 Prozent sinken. Einige Unternehmen, wie beispielsweise Neste in Finnland oder Eni in Italien, stellen den Öko-Sprit bereits her. Noch darf er in Deutschland aber nicht als Reinkraftstoff an öffentlichen Tankstellen angeboten werden.

Hintergrund ist das etwas komplizierte Verfahren, das für das Inverkehrbringen von Treibstoffen in Deutschland gilt. Denn es gibt keine pauschale Zulassung per se: Ein Produkt, wie zum Beispiel HVO, wird in eine DIN-Norm einklassiert; bei HVO ist es die DIN EN 15940 für paraffinische Kraftstoffe. Erst wenn jene DIN-Norm in die Bundesimmissionsschutzverordnung aufgenommen wird, dürfen die darunter zusammengefassten Treibstoffe öffentlich verkauft werden.

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --

Sie sind noch kein VerkehrsRundschau-Abonnent und neugierig?

Testen Sie unser Profiportal VerkehrsRundschau Plus unverbindlich zwei Monate lang. Das Kennenlern-Abo läuft automatisch aus.

Übrigens: VerkehrsRundschau-Abonnenten können auch die Lernplattform Transport-Trainer nutzen. So können Sie Ihre Lkw-Fahrer flexibel und kostengünstig unterweisen.


ARTIKEL TEILEN MIT



-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.