-- Anzeige --

Volta Trucks ist pleite

Volta Zero E-Lkw
Volta Trucks wird keine E-Lkw mehr bauen
© Foto: Volta Zero

Der Elektro-Lkw-Bauer teilte mit, dass er aufgrund von der Insolvenz eines Teillieferanden ebenfalls Insolvenz in Schweden und Großbritannien anmelden müsse.


Datum:
18.10.2023
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der schwedische E-Lkw-Hersteller Volta Trucks hat diese Woche Insolvenz angemeldet, wie er selbst auf seiner Webseite öffentlich machte. Grund dafür seien nach den Angaben gestörte Lieferketten und die Insolvenz eines Batteriezulieferers. "Mit tiefem und aufrichtigem Bedauern hat der Vorstand daher die schwierige Entscheidung getroffen, Schritte zur Beantragung eines Insolvenzverfahrens in Schweden einzuleiten.Das wichtigste Handelsunternehmen der Gruppe, Volta Trucks Limited, wird in Kürze einen Insolvenzantrag in England stellen", heißt es in einer Stellungnahme.

Volta hatte etwa 300 Millionen Euro von Investoren erhalten und verfügt nach eigenen Angaben über einen Auftragsbestand von mehr als 5000 Fahrzeugen. Aufgrund der Pleite des Batterielieferanten Proterra, hätte Volta in letzter Zeit jedoch nicht genug E-Lkw herstellen können.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.