-- Anzeige --

Volkswagens Lkw-Sparte mit deutlichem Absatz-Plus

Andreas Renschler präsentierte die Absatzzahlen
© Foto: Rainer Jensen/dpa/picture-alliance

Die Marken MAN, Scania und die brasilianische Lkw-Tochter konnten 2017 deutlich zulegen.


Datum:
23.01.2018
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Braunschweig. Die Sparte der schweren Volkswagen-Nutzfahrzeuge mit den Marken MAN, Scania und der brasilianischen Lkw-Tochter hat im vergangenen Jahr ihre Absatzzahlen deutlich gesteigert. Insgesamt setzten die drei Marken rund 205.000 Fahrzeuge ab - 12 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Dienstag in Braunschweig mitteilte. Alle Marken hätten zur Absatzsteigerung beigetragen, betonte Andreas Renschler, Vorstandschef der Sparte Volkswagen Truck & Bus.

MAN Truck & Bus setzte demnach 89.990 Fahrzeuge und damit acht Prozent mehr ab, Scania steigerte seine Absatzzahlen um 12 Prozent auf 90.780 Lastwagen und Busse und die brasilianische Tochter kam auf ein Plus von 27 Prozent und 25.880 Fahrzeuge.

Unterschiedlich entwickelten sich im Lastwagengeschäft die Regionen: In der EU, Norwegen und der Schweiz erreichte die Gruppe mit 106.580 Fahrzeugen fast das Vorjahresniveau, in Südamerika stieg der Absatz um 30 Prozent auf 29.590 Lastwagen. Bei den Bussen kletterten die Absatzzahlen um 8 Prozent auf 19.220 Stück. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.