-- Anzeige --

TÜV und Kravag starten Telematik-Projekt

Die Telematikdaten sollen für Fahrertrainings genutzt werden
© Foto: TÜV Süd

250 Fahrzeuge sollen beweisen, dass Telematik den Verbrauch senkt und die Schäden reduziert.


Datum:
16.01.2014
Autor:
Serge Voigt
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Blue Telematic Services, die Telematik-Tochter des TÜV Süd, stattet gemeinsam mit dem Versicherer Kravag 10 Unternehmen mit insgesamt 250 LKW mit dem Telematiksystem Bluelogico aus. Die beiden Partner wollen mit dem Projekt den Beweis antreten, dass Telematik den Dieselverbrauch und die Schadenquote von Flotten senken kann. Die teilnehmenden Unternehmen stammen aus dem Kundenkreis von Kravag. Eine Incentivierug durch die Versicherung, in Form einer günstigeren Prämie, erfolge derzeit nicht, so Christian Graf von Bentzel-Sternau, Geschäftsführer von Blue Telematic. Der Versuch läuft ein Jahr, erste Ergebnisse wollen die Partner zur Nutzfahrzeug-IAA im Herbst 2014 präsentieren.

„Das besonderen an dem Versuch ist, dass wir die Telematikdaten nicht nur sammeln, sondern durch einen Fahrercoach auswerten lassen“, sagt von Bentzel-Sternau. Dieser gebe dem Fahrer Tipps, wie er besser fahren kann. Damit solle bewiesen werden, dass nicht die Technik alleine, sondern vor allem das Fahrertraining für geringere Verbräuche verantwortlich ist. Für die Trainings werden auch Simulatoren eingesetzt.  (sv)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.