-- Anzeige --

Trendfire automatisiert Workflows per App

Die individuellen Workflows der Telematik-App von Trendfire sollen den Fahrer sicher durch seinen Arbeitsalltag führen
© Foto: Trendfire

Telematikanbieter Trendfire setzt auf individuell konfigurierbare Workflows für die Telematik-App, um Fahrer durch ihren Arbeitsalltag zu begleiten.


Datum:
09.08.2022
Autor:
Mareike Haus
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Trendfire präsentiert im Rahmen der Nutzfahrzeugmesse IAA Transportation (20. bis 25. September) seine Lösungen zum Digitalisieren, Analysieren und Automatisieren von Transportprozessen. Dabei bietet der Böblinger Telematikanbieter erstmals individuell konfigurierbare Workflows für Android-Geräte, die den Fahrer in Abhängigkeit von Abladestelle oder Ladehilfsmittel durch den jeweiligen Prozess führen. Zu den Besonderheiten zählt demnach, dass die Workflows in Abhängigkeit von Abladestelle oder Ladehilfsmitteln innerhalb einer Tour voneinander abweichen können. So können spezielle Anforderungen des Empfängers beziehungsweise der Ware berücksichtigt oder zwischen Einweg- und Tauschpaletten unterschieden werden. Diese Informationen liefert das jeweilige Transportmanagementsystems (TMS), das umgekehrt die erfassten Daten der Telematik-App empfängt.

Neuer Alarm-Konfigurator

Neben den Workflows sollen auch interaktiven Formulare zur Automatisierung der Prozesse beitragen, die individuell vom Kunden konfiguriert und in verschiedene Schritte gegliedert werden können. Auf diese Weise können unterschiedlichste Prozesse von der Abfahrts- und Führerscheinkontrolle, über Unfallberichte bis hin zu beliebigen internen Abläufen abgebildet werden.

Als weitere Innovation zeigt Trendfire den Alarm-Konfigurator, mit dem Disponenten, Geschäftsführer oder Fuhrparkleiter je nach Rolle per Mail oder Messenger-App gezielt über relevante Ereignisse informiert werden.

Die neuen Automatisierungslösungen sind eine Weiterentwicklung des bisherigen Produktspektrums, das unter anderem ein Telematikportal, GPS-Tracker sowie verschiedene Telematikeinheiten für Zugmaschinen, Motorenwagen, Auflieger und Anhänger umfasst. Neben der Auswertung von Fahrstil, Lenkzeiten und Regelverstößen, Kühlketten, Fahrstrecken oder Standzeiten übernimmt das Telematiksystem von Trendfire auch die Spesenberechnung, das Auslesen von Fahrerkarten und Massenspeichern, das Auswerten von Verstößen oder das Generieren von Belehrungsanschreiben.

Trendfire stellt aus in Halle 25 am Stand C43.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.