-- Anzeige --

Toyota mit Gewinnrückgang im Halbjahr - Ertragsprognose unverändert

Toyota verliert Gewinne
© Foto: Toyota

Wegen der Lieferengpässe bei Halbleitern musste die Unternehmensgruppe die Produktionspläne jedoch korrigieren: Statt 9,7 Millionen Fahrzeuge plane man jetzt mit 9,2 Millionen Fahrzeugen.


Datum:
02.11.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher/ dpa
Lesezeit:
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die steigenden Materialkosten haben den Volkswagen-Rivalen Toyota in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres ausgebremst. Der Nettogewinn ging im Zeitraum von April bis September im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum um 23,2 Prozent auf 1,17 Billionen Yen (7,9 Milliarden Euro) zurück, wie der japanische Autobauer am Dienstag bekanntgab. Der Umsatz stieg indes um 14,4 Prozent auf 17,7 Billionen Yen. Für das noch bis 31.

März laufende Gesamtgeschäftsjahr erwartet die Unternehmensgruppe, zu der auch der Nutzfahrzeughersteller Hino Motors und der Kleinwagenspezialist Daihatsu gehören, weiterhin einen Nettogewinn von 2,36 Billionen Yen.

Die Umsatzprognose hob Toyota dagegen von bisher 34,5 Billionen auf 36 Billionen Yen an. Wegen der Lieferengpässe bei Halbleitern musste die Unternehmensgruppe die Produktionspläne jedoch korrigieren: Statt 9,7 Millionen Fahrzeuge plane man jetzt mit 9,2 Millionen Fahrzeugen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.