-- Anzeige --

Schmitz Cargobull zurück bei Wechselfahrgestellen

Mit dem A.WF und Z.WF meldet sich Schmitz Cargobull zurück bei den Wechselfahrgestellen
© Foto: Schmitz Cargobull

Der Hersteller nimmt die Wechselfahrgestelle A.WF und Z.WF wieder ins Programm und bringt mit der W.BO eine neue Wechselbox.


Datum:
14.01.2021
Autor:
Jan Burgdorf
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Horstmar. In Erweiterung seines Produktportfolios führt Schmitz Cargobull nach mehreren Jahren die Wechselfahrgestelle A.WF und Z.WF für den Transport von kurzen Wechselbehältern wieder ein. Völlig neu ins Programm findet zudem die Wechselbox W.BO. Entwickelt und gefertigt werden die Wechselfahrgestelle in der Slowakei am neuen Standort Michalovce. Die im Schmitz Cargobull Sortiment neuen Wechselboxen W.BO werden in Auftragsfertigung vom Fahrzeugspezialist Kerex in Michalovce hergestellt. Das Programm an Fahrgestellen umfasst neben dem Zweiachs-Stahlchassis A.WF für 20’-Brücken auch den Zentralachs-Chassis Z.WF. Für beide Fahrzeuge gibt Schmitz-Cargobull eine Nutzlast von 14,5 Tonnen an, dank entsprechender Verriegelungen können sie neben klassischen Wechselbrücken auch 20-Fuss-Container aufnehmen. Optional bietet der Hersteller das Chassis feuerverzinkt an, in diesem Fall gewährt Schmitz Cargobull dann auf alle verzinkten Teile eine 10-jährige Gewährleistung gegen Durchrostung.

Bei der Schmitz Cargobull Wechselbox W.BO für den Trockenfracht-Transport handelt es sich um einen Glattwandkoffer in Stahlbauweise mit zusätzlichen Ausstattungsmöglichkeiten wie Doppelstock-System, Rolltor oder serienmäßigem Schlüsselloch-System. Insgesamt bietet der Hersteller drei verschiedene Wechselbox-Modelle an, in Stahlausführung in den Größen 7.45 m, in Glattwandausführung oder in gesickter Ausführung und in einer 7.82 m Glattwandausführung. (bj)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.