-- Anzeige --

Schmitz Cargobull präsentiert neue Trailergeneration

31.07.2014 10:19 Uhr
Schmitz Cargobull präsentiert neue Trailergeneration
In Altenberge war der neue Sattelauflieger bereits zu sehen. Alle Neuheiten zeigt Schmitz Cargobull auf der IAA Nutzfahrzeuge im September
© Foto: VR/Gregor Soller

Eine neue Fertigungsweise der Genios-Auflieger soll die Stabilität des Rahmens weiter erhöhen. Wegen gestiegener Rohstoffkosten wird Schmitz aber die Preise erhöhen.

-- Anzeige --

Altenberge. Der Trailerhersteller Schmitz Cargobull präsentierte im Werk Altenberge diverse IAA-Neuheiten. Die Spektakulärste  dürfte sicher die Genios genannte neue Sattelauflieger-Generation sein, deren Rahmen jetzt rolliert und nicht mehr geschweißt werden. Das soll laut Hersteller die Festigkeit und Bauteilgenauigkeit erhöhen. Beim Rollieren werden Ober- und Untergurt direkt aus dem Längsträger gerollt und nicht mehr separat aufgeschweißt.

Dabei sind Blechstärken zwischen drei und sieben Millimeter verarbeitbar. Erste Dauerläufer bestätigen laut Entwicklungsvorstand Roland Klement die Vorteile des Kaltfügeverfahrens. Im Laufe der nächsten Jahre sollen alle Anhängerchassis auf das Verfahren umgestellt werden. Das Rollieren nutzen die Münsterländer auch für andere Komponenten. Außerdem ist für die Genios-Generation auch ein neuer Antirutschboden verfügbar, der das Unterlegen von Lasimatten überflüssig machen soll. Auch das Rotos-Fahrwerk wurde optimiert. Außerdem nutzten die Münsterländer die Neukonstruktion auch, um den Aufbau zu überarbeiten.

Neben den Curtainsidern widmete man sich auch den Kühlern und Kippern, von denen es zur IAA weitere Versionen geben wird. Einziger Nachteil der geniosalen neuen Schmitz-Welt ist, dass die Altenberger planen, die Preise wegen der gestiegenen Rohstoffkosten ab 15. August 2014 um 2,9 bis 3,3 Prozent (je nach Fahrzeug) zu erhöhen. Alle Neuheiten wird Schmitz Cargobull auf der IAA präsentieren. (gs)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Trailer

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleitung Modulschrankrevision

Frankfurt am Main;Frankfurt am Main

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.