-- Anzeige --

Reifendichtmittel soll Plattfüßen vorbeugen

17.03.2017 09:39 Uhr
Reifendichtmittel soll Plattfüßen vorbeugen
Wird Ultra-Seal verwendet, soll es laut Hersteller genügen, den Luftdruck einmal pro Jahr zu kontrollieren
© Foto: Ultra-Seal

Ultra Seal wird über das Reifenventil eingefüllt und soll Einstiche von innen reparieren.

-- Anzeige --

Puurs/Belgien. Unter dem Namen Ultra-Seal vertreibt DSV Road Holding eine Flüssigkeit für die präventive Reifendichtung. Einmal in den Pneu eingefüllt, soll es die meisten Einstiche von innen reparieren. Wodurch die Gefahr von schleichenden Plattfüßen um ein Vielfaches verringert werde, verspricht der Hersteller. Die Flüssigkeit soll über die gesamte Lebensdauer des Reifens halten. Dabei lagert sich das Mittel, das über das Reifenventil in den Reifen gelangt, auf der gesamten Innenoberfläche inklusive Reifenwulst ab, was einen ganzflächigen Schutz garantiert. Zudem soll Ultra-Seal zur Hitzereduzierung, zu einer längeren Reifenlebensdauer und einem niedrigeren Kraftstoffverbrauch beitragen, weil die Flüssigkeit auch den korrekten Luftdruck länger aufrechterhalte.  (bj)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Reifen

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Abteilungsleitung (m/w/d) Management technische Prozesse

Hannover;Hannover;Langenhagen;Hannover

Leiter Einkauf (m/w/d)

Hamm;Konz;Hamm;Essen;Essen

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.