-- Anzeige --

Neuer VDO-Tachograf ab Juli erhältlich

Neuer VDO-Tachograf ab Juli erhältlich
Neuer Digitacho VDO DTCO 2.2
© Foto: VDO

Ab Sommer ist der VDO DTCO 2.2 europaweit am Markt verfügbar. Der neue digitale Tachograf zeigt laut Hersteller die verbleibenden Restlenk- und Pausenzeiten noch präzisier an.


Datum:
21.05.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Villingen-Schwenningen. Ab Juli 2015 ist der neue digitale Tachograf der Marke VDO europaweit erhältlich. Eine der wichtigsten Neuerungen des DTCO 2.2 für den täglichen Gebrauch ist laut Hersteller Continental der bereits ab Werk verfügbare verbesserte VDO-Counter, ein intelligenter Bordcomputer, der den Fahrer ständig auf dem Laufenden über die verbleibenden Lenk- und Ruhezeiten halten soll. Dank verbesserter Algorithmen und einer Plausibilitätsprüfung zeige er die verbleibenden Restlenk- und Pausenzeiten noch präziser an und berücksichtige zum ersten Mal in vollem Umfang die Besonderheiten beim Aufenthalt auf Fähren und Zügen, so VDO. Darüber hinaus informierten erweiterte Anzeigen den Fahrer über die verbleibende Lenkzeit bis zur nächsten Wochenpause. Auf diese Weise sei die restliche Fahrtzeit bis zum Wochenende vorausschauend planbar. Fahrer könnten so ihre Arbeitszeit bestmöglich ausnutzen und Spediteure die Flotte optimal einsetzen.

Auch zum Thema manueller Datendownload bringt der DTCO 2.2 laut VDO eine Verbesserung. Durch eine optimierte Datensignierung und einen verbesserten Programmablauf ließen sich die Daten um rund ein Drittel schneller herunterladen und die gesetzlich geforderte Archivierung schneller erledigen. „Neben der Sicherheit der Daten, die bei Tachographen immer von großer Bedeutung ist, haben wir bei allen Funktionen ein besonderes Augenmerk auf Effizienz gelegt. Die neue Version ist so ausgelegt, dass sie Spediteuren und Fahrern ihre tägliche Arbeit möglichst einfach macht und ihnen dabei hilft, ihre Aufgaben zügig zu erledigen“, sagt Lutz Scholten, Leiter des Segmentes Tachographs, Telematics and Services bei Continental.

Verbindung mit Flottenmanagement

In der für den Aftermarket und die Nachrüstung vorgesehenen Version kann das Gerät zusätzlich zu den GPS-Positionen in Verbindung mit DTCO-GeoLoc-Daten wie zum Beispiel den Kraftstoffverbrauch, das Gesamtgewicht und die Diagnosedaten des Fahrzeugs erfassen und zur Auswertung auf der VDO-Flottenmanagement-Software TIS-Web bereitstellen. TIS-Web-Kunden könnten so die Effizienz der Flotte weiter steigern und ihre Auslastung verbessern, etwa indem Kraftstoff eingespart, die Routenplanung optimiert oder die Beladung der Fahrzeuge so gut wie möglich ausgenutzt werde, so VDO. (ak)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.