-- Anzeige --

Mautbox von Total jetzt auch für deutsche Lkw-Maut

Eine technische Neuerung bei der Mautbox ist laut Total der Geolokalisierungsservice EuroPilot
© Foto: Total

Heute hat die Pilotphase für die Mautbox Total Passango Europa in Deutschland begonnen. Das Unternehmen verspricht eine einfache Bedienung und geringen Verwaltungsaufwand.


Datum:
16.06.2020
Autor:
Stephanie Noll
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin. Besitzer einer Total Card in Deutschland können ihre Lkw-Maut jetzt auch über die neue Mautbox des Mineralölkonzerns und Mobilitätsdienstleisters abrechnen. Wie der Anbieter der Tankkarte am Dienstag mitteilte, sei die Mautbox ab sofort in West- und Zentraleuropa für die Erhebung zugelassen. Bisher ist sie bereits in Frankreich, Belgien (inklusive Liefkenshoektunnel), Spanien, Portugal, Österreich und den skandinavischen Brücken (Storebaelt Brücke & Öresund Brücke) im Einsatz.

Künftig soll ihr Anwendungsbereich auch auf Italien, Ungarn, Polen, die Schweiz und Bulgarien ausgeweitet werden. Neue Mautgebiete lassen sich laut des Kartenanbieters „over the air“ auf die Mautboxen aufspielen. Die Abrechnung der Mautgebühren erfolgt nach Angaben der Mineralölgesellschaft grenzübergreifend in zentralen europäischen Transitländern mittels der von Siemens produzierten On-Board-Unit (OBU).

Mautlösung in 16 Ländern im Einsatz

Die Mautbox könne durch einfache Plug-and-Play-Installation genutzt werden und biete eine engmaschige Ausgabenkontrolle sowie einen geringen Verwaltungsaufwand. Eine technische Neuerung stelle zudem der Geolokalisierungsservice EuroPilot dar. Dieser ermögliche die Steuerung der Fahrzeugflotte in Echtzeit, visualisierte Routensimulationen, Alarmbenachrichtigungen bei Anomalien und die geolokalisierte Kontrolle der Kraftstofftransaktionen, so Total.

Mit der Mautlösung, bestehend aus der Box und der Total Card, könnten aktuell Mautzahlungen in 16 Ländern abgewickelt und einheitlich auf einer Gesamtrechnung ausgewiesen werden, verspricht das Unternehmen. (sn)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.