-- Anzeige --

MAN verdient deutlich mehr Geld

MAN im Aufwind
© Foto: MAN

Nachfrage nach LKW wächst im zweiten Quartal 2011 spürbar / Konzern schraubt seine Erwartungen für das gesamte Jahr nach oben


Datum:
28.07.2011
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. MAN verkauft deutlich mehr Lkw und verdient deutlich mehr Geld. Nach einem erfolgreichen zweiten Quartal geht der Münchner Lastwagenbauer mit breiter Brust in die Partnerschaft mit dem schwedischen Konkurrenten Scania unter dem Dach des Wolfsburger Volkswagen-Konzerns. "MAN kann dies von einer starken Position aus tun", sagte Konzernchef Georg Pachta-Reyhofen am Donnerstag bei der Vorlage der Halbjahreszahlen. "Wir verfügen über führende Technologien, gute Marktpositionen, internationale Kooperationen und etablierte, werthaltige Marken", sagte Pachta-Reyhofen. 

Volkswagen hatte im Mai seinen Anteil an MAN auf mehr als 30 Prozent erhöht und danach ein Pflichtangebot vorlegen müssen. Danach nahmen so viele Aktionäre das Angebot an, dass VW nach der Erlaubnis der Brüsseler Kartellbehörden seinen Anteil auf 55,9 Prozent aufstocken kann. "Die Zusammenarbeit mit Volkswagen und Scania wird dann in eine neue, offensive Phase gehen", sagte Pachta-Reyhofen. 

Vor allem profitieren die Münchner von der im Aufschwung wieder anziehenden Nachfrage in Europa und vom starken Geschäft in Brasilien, das MAN von Volkswagen übernommen hatte. Unter dem Strich verdoppelte der Dax-Konzern im zweiten Quartal seinen Gewinn beinahe auf 289 Millionen Euro, nachdem im gleichen Zeitraum des Vorjahres noch 151 Millionen in den Büchern standen. Der Umsatz legte um 17 Prozent auf 4,24 Milliarden Euro zu.

Angesichts der guten Zahlen schraubte der Konzern auch seine Erwartungen für das gesamte Jahr nach oben und rechnet nun mit einem Umsatzplus zwischen 10 und 15 Prozent. Zuvor hatte Pachta-Reyhofen mit einem Plus zwischen 7 und 10 Prozent gerechnet. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.