-- Anzeige --

VW will MAN-Mitarbeiter zügig integrieren

MAN-Mitarbeiter sollen bald in den VW-Betriebsrat einziehen
© Foto: MAN

VW-Betriebsratschef Osterloh würde einen MAN-Vertreter im Aufsichtsrat begrüßen / Beide Unternehmen rechnen mit den Schwellenländern


Datum:
12.07.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wolfsburg. Die Mitarbeiter von MAN sollten nach Meinung von VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh nach der Übernahme des Lastwagenbauers so schnell wie möglich in den VW-Gremien vertreten sein. "Wenn wir die entsprechenden Freigaben für eine engere Zusammenarbeit haben, wird der Konzernbetriebsrat von VW natürlich auch um Kolleginnen und Kollegen von MAN erweitert. Und ich würde es unterstützen, wenn dann auch ein Kollege von MAN in unseren Aufsichtsrat gewählt würde", sagte Osterloh dem "Handelsblatt" am Dienstag.

Gemeinsam mit dem MAN-Betriebsratschef Jürgen Dorn treibe er auf der Arbeitnehmerseite die Integration von MAN voran, sagte Osterloh. Beide sähen die Entwicklung von MAN und VW positiv. "Wir gehen davon aus, dass sich der LKW-Markt speziell in den Schwellenländern stark entwickeln wird", so Osterloh. Volkswagen hatte sich in der vergangenen Woche mit der Übernahme des Großteils der Stammaktien die Kontrolle beim Lastwagenbauer MAN gesichert. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.