-- Anzeige --

Lkw-Parkplätze bleiben Mangelware

In Sachsen-Anhalt und Thüringen fehlen an den Autobahnen Stellplätze für Lkw
© Foto: Picture Alliance/dpa/Ralf Hirschberger

Übervolle Parkplätze an Autobahnen sind für Lastwagenfahrer oft ein Problem. Allein in Sachsen-Anhalt fehlen Hunderte Stellflächen.


Datum:
03.04.2017
Autor:
Julia Thomsen
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Magdeburg/Erfurt . Parkplätze für Lastwagen sind an Sachsen-Anhalts Autobahnen oft Mangelware. Das Verkehrsministerium geht davon aus, dass 700 bis 750 Plätze fehlen. „Der Staat kommt mit dem Bau neuer Parkplätze einfach nicht hinterher“, kritisierte der Geschäftsführer des Landesverbands des Verkehrsgewerbes, Matthias Schollmeyer. Häufig parken die Fahrer ihre Lkw deshalb bereits in den Auf- und Abfahrten der Rasthöfe. Dort stellen sie jedoch eine große Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer dar, sagte ein Sprecher der Polizeidirektion in Magdeburg.

Das Verkehrsministerium in Sachsen-Anhalt will bis 2022 daher rund 270 zusätzliche Parkplätze schaffen. Der Bau neuer Rastanlagen soll in den Jahren danach bis zu 400 weitere Plätze bringen. Derzeit gibt es entlang der Autobahnen rund 2800 Stellplätze auf Rasthöfen, Parkplätzen mit WC und privaten Autohöfen.

Zu wenige Stellplätze auch in Thüringen

Auch die Lage auf den Lkw-Rastplätzen im Nachbarland Thüringen bleibt angespannt. „Dieses Thema ist ein permanenter Wettlauf mit dem Bedarf“, sagte Antje Hellmann vom thüringischen Verkehrsministerium in einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. Obwohl 2018 rund 100 Parkplätze neu gebaut werden, sieht das Verkehrsgewerbe einen extrem hohen Bedarf.

„Wir brauchen mehr, größere, beleuchtete und überwachte Parkplätze für Lkw“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Landesverbands Thüringen des Verkehrsgewerbes, Martin Kammer. Deutlich mehr Steuergelder als bisher müssten in den Ausbau fließen. Vor allem durch den Onlinehandel steige der Lastverkehr stetig an. Die vorgeschriebenen Ruhezeiten einzuhalten, werde für Fahrer jedoch immer schwieriger. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.