-- Anzeige --

Kleine Elektro-Nutzfahrzeuge für den Nahbereich

14.01.2015 09:57 Uhr
Kleine Elektro-Nutzfahrzeuge für den Nahbereich
Die kleinen Club Cars eignen sich für Kleinsttransporte im Nahbereich
© Foto: MOVE it

Der Nutzfahrzeughändler MOVE it hat neue Elektro-Fahrzeuge im Sortiment. Die Mini-Transporter eignen sich für Hallen- und Produktionstransporte.

-- Anzeige --

Nürnberg. Der Nutzfahrzeughändler MOVE it startet mit neuen Elektro-Fahrzeugen und Finanzierungsmodellen ins neue Jahr. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Zudem habe die Tochterfirma der Ulmer tkv Transport-Kälte-Vertrieb Gesellschaft ihren Vertrieb ausgebaut. Die Elektromobile der US-Marke Club Car, die MOVE it als Nutzfahrzeuge auf individuellen Kundenwunsch modifiziert, wurden technisch überarbeitet und sind nun in einem neuen Design erhältlich. Die leisen und emissionsfreien Autos eignen sich laut MOVE it für verschiedenste Transportaufgaben im Nahbereich. Das Einsatzspektrum der leichten E-Mobile reiche dabei vom von kommunalen Aufgaben über Hallen- und Produktionstransporte bis hin zu Spezialanwendungen wie Kühlfahrzeugen. Je nach Modell verfügen die Club Cars laut Hersteller bis zu 726 Kilogramm Nutzlast.

Außerdem bietet MOVE it Finanzierungsmodelle an. „Neben dem Kauf stehen unseren Kunden somit auch Finanzierungs- und Leasingangebote zur Verfügung. Interessenten mit einem zeitbegrenzten Bedarf, wie zum Beispiel Eventveranstalter, können unsere Fahrzeuge zudem auch mieten“, erklärt der MOVE it-Marketing- und Vertriebsleiter Rudolf Schäl.

Bei der neuen Club Car Modellreihe der Carryall-Nutzfahrzeuge wurden laut MOVE it viele Veränderungen vorgenommen. So sei das Fahrerhaus komplett neu gestaltet und ausgestattet worden, wobei speziell das neue Armaturenbrett eine bessere Ergonomie und Bedienbarkeit gewährleisten soll. Größere Reifen sollen für mehr Fahrkomfort sorgen und bieten mehr Bodenfreiheit, vor allem bei Geländefahrten. Bei Pritschen-Modellen wurde die Ladefläche mit Clip-On-Spezialwerkzeughaltern ausgestattet. Abgerundet werde das optische und technische Re-Design von einer neuartigen Batterie-Ladetechnik, bei der das neue Ladegerät einen genaueren Impuls bekommt, der anzeigt, in welchem Ladezustand sich die Batterie befindet. Auf diese Weise werde die Batterie schonender aufgeladen und verfüge über eine längere Lebensdauer.  (ks)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleiter (m/w/d) Lager

Duisburg;Duisburg

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.